Spinalkanalstenose Symptome — Behandlung …

Spinalkanalstenose Symptome — Behandlung …

Spinalkanalstenose Symptome - Behandlung ...

Ein normaler Wirbel auf der linken Seite gezeigt. Auf der rechten Seite ein kleiner Wirbelkanal, was bewirkt, dass Spinalkanalstenose.

Spinale Stenose ist eine Verengung des Spinalkanals, die Öffnung durch das kleine Loch in jeder der Wirbel gefunden geschaffen, die die menschliche Wirbelsäule bilden. Da der Kanal verengt, bringt es Druck auf das Rückenmark oder die Nervenwurzeln, was zu Schmerzen, Taubheit oder andere Probleme.

"Es wird in der Regel eine degenerative Erkrankung in Betracht gezogen, dass es durch eine Kombination der Regel verursacht von Knochensporne, Hypertrophie Gelenkkapsel [Erweiterung des Fluidbeutels oder Gelenke] und Scheiben Ausbuchtungen. Der endgültige Nettoergebnis dieser Prozesse ist, dass sie sich zusammentun um den Kanal zu verengen, wo die Nerven reisen," sagte Dr. Lyle Young, ein orthopädischer Chirurg am Sonoran-Spine-Center in Phoenix.

Spinale Stenose ist am häufigsten bei Menschen im Alter von 50 und älter, und betrifft mehr Frauen als Männer.

"In der Regel ist Spinalstenose relativ selten bei Patienten jünger als der fünften oder sechsten Lebensdekade," Junge sagte Live-Wissenschaft. Doch nach dem National Institute of Arthritis und Muskel-Skelett-und Hautkrankheiten (NIAMS), kann das Problem bei jüngeren Menschen auftreten, die mit einem engen Spinalkanal geboren werden — eine Bedingung, angeborene Stenose genannt.

Ursachen von Stenosen

Die meisten Fälle von Stenosen sind als erworbenes Spinalstenose klassifiziert, nach der American College of Rheumatology. In diesen Fällen ist Spinalstenose "erworben" altersbedingte Arthrose und die damit verbundenen Bedingungen, wie zum Beispiel die Entwicklung von Knochensporne (Osteophyten), degenerative Bandscheibenerkrankungen (Spondylose), Bandscheibenvorfälle oder die Verdickung der Wirbelsäule Bänder wegen. Erworbene spinale Stenose kann auch durch das Wachstum von Tumoren in oder nahe der Wirbelsäule, Wirbelsäulenverletzungen oder Paget verursacht werden s Krankheit. eine seltene Erkrankung, die Knochen zu werden groß und weich verursacht.

Stenosen können alle entlang der Wirbelsäule auftreten — im Nacken, im unteren Rücken (Lendenwirbelsäule) und in der zentralen Wirbelsäule, sagte Dr. Richard J. Bransford, Associate Professor in der Abteilung für Orthopädie und Sportmedizin an der University of Washington. Foramenstenose beeinflusst die Neuroforamen, das ist der Raum, wo die Spinalnerven den zentralen Kanal zu verlassen, nach dem Alaska Spine Institute.

Die Symptome der Spinalkanalstenose

Viele Menschen können Spinalkanalstenose haben, ohne irgendwelche Symptome auftreten. Wenn der Wirbelkanal verengt, bis er den Druck auf das Rückenmark oder die Nervenwurzeln legt jedoch wird der Patient Symptome im Laufe der Zeit entwickeln.

"Spinale Stenose kann ein relativ heimtückisch Prozess sein, dass es wirkt sich typischerweise nur die Extremitäten zuerst," Young sagte. Er fügte hinzu, dass Patienten in der Regel Schwierigkeiten haben, ihre Hände zu benutzen, wenn das Problem in den Hals befindet, oder Schwierigkeiten haben, selbst kurze Strecken zu Fuß, wenn das Problem in den unteren Rücken befindet.

Die Symptome können unterschiedlich, je nachdem, was Teil der Wirbelsäule betroffen ist. Nach der Mayo Clinic. wenn der Hals betroffen ist, kann der Patient leiden an Taubheit, Schwäche oder Kribbeln in einem Bein, Fuß, Arm oder Hand, oder, in schweren Fällen, Inkontinenz. Wenn das Problem in den unteren Rücken liegt, kann der Patient unter Schmerzen leiden oder in den Beinen Krämpfe.

Diagnose

Um Stenosen zu diagnostizieren, tun der Arzt eine gründliche Anamnese Prüfung und physisch. Dann kann ein Arzt, der Wirbelsäule mit Röntgenstrahlen zu untersuchen, Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRI) -Scans, ein myelogram (ein Verfahren unter Verwendung von Farbstoffen mit Röntgen- oder CT-Scans) und / oder ein Knochen Scan. Diese Prüfungen werden auch dazu beitragen, andere Probleme auszuschließen, die die Symptome verursachen können, nach NIAMS.

Behandlung

Young sagte, dass für die meisten Patienten, ein Arzt die Behandlung für Spinalstenose mit konservativen Maßnahmen wie Physiotherapie und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Advil) beginnen und Naproxen (Aleve).

"Regelmäßige körperliche Aktivität kann helfen, die Symptome der Spinalkanalstenose entlasten die Muskeln in den Kern, Arme und Beine zu stärken," Leitender Ärztlicher Direktor und Mitbegründer des Laser Spine Institute, sagte Dr. Michael Perry,. Dieser Schmerz zu reduzieren, Balance zu verbessern und es einfacher für den Patienten machen zu gehen, sagte er.

"Es ist wichtig, Aktivitäten mit geringen Auswirkungen, wie das Gehen oder Schwimmen zu halten, zu minimieren Stress auf die Wirbelsäule," Perry sagte Live-Wissenschaft. Perry stellte ferner fest, dass der Verzehr von Lebensmitteln, die in anti-inflammatorische Eigenschaften hoch sind — wie Ingwer, Knoblauch und Chilischoten — kann helfen, durch eine Entzündung verursacht Schmerzen zu reduzieren zurück.

Injektionen von Kortikosteroiden kann helfen, die Entzündung um einen komprimierten Nerven zu lindern, sondern weil diese Injektionen in der Nähe Knochen und Bindegewebe schwächen kann, nur ein paar Injektionen pro Jahr werden in der Regel empfohlen, nach der Mayo Clinic.

"Injections bei Stenosen haben in der Regel verwendet worden, ob und wann diese Maßnahmen fehlschlagen; jedoch gibt die jüngsten Daten, die den Nutzen von Injektionen in Frage stellt," Young sagte. "Die primäre Lösung für symptomatische Stenosen, die mit anderen Maßnahmen nicht reagiert hat, wird chirurgische Dekompression genannt."

Diese Operation, auch laminectomy genannt, beinhaltet einen kleinen Teil der Knochen oder Scheibenmaterial, um die Nervenwurzel mehr Raum und Gelegenheit, um zu heilen, nach der American Academy of Orthopaedic Surgeons Entfernung zu geben.

Perry sagte, dass andere, minimal-invasive Behandlungen schnellere Erholung bieten. "Wir sehen, kleinere Schnitte und eine Abnahme des Blutverlust und minimaler Beschädigung der umgebenden Muskeln, die für eine erfolgreiche Wiederherstellung ermöglicht. Wir erwarten, dass diese Tendenz mit dem Fortschritt der Medizin und chirurgische Techniken und Verfahren fortzusetzen."

Young, sagte jedoch, dass eine Operation bleibt die "Goldstandard" wenn andere Optionen sind gescheitert.

Zukünftige Behandlungen bei Stenosen können Stammzellenbehandlung umfassen, sagte Dr. Hooman M. Melamed, Direktor der Skoliose bei Marina Del Rey Krankenhaus in Marina Del Rey, Kalifornien. Stammzellenbehandlung "kann möglicherweise die Scheiben und die Facettengelenke, zu verjüngen und den Verschleiß und arthritischen Prozess verringern, die Stenose und mögliche Rückenschmerzen führt," Melamed sagte.

Zusätzliche Ressourcen

Herausgeber s Empfehlungen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS