Sessile gezackt Polypen Krebs …

Sessile gezackt Polypen Krebs …

Sessile gezackt Polypen Krebs ...

Sessile gezackt Polypen: Krebsrisiko und angemessene überwachung

ABSTRAKT
Sessile gezahnt Polypen Sind Eine recently Erkannt Art von neoplastischen Polypen, sterben Sich von der herkömmlichen Adenome along Einer molekularen Weg Entwickelt. Da sterben klinische bedeutung des gezackten Weg zu Darmkrebs klar ist, Wird Eine weitere Studie erforderlich Wir Durch gezackte Neoplasmen und der optimalen postpolypectomy Überwachungsintervall Gestellt Eines Patienten lebensdauer Darmkrebsrisiko zu verstehen.

ROHIT Makkar, MD
St. Michaels Hospital, University of Toronto, Kanada

RISH K. PAI, MD, PhD
Institut für Anatomische Pathologie, Cleveland Clinic

CAROL A. BURKE, MD
Direktor, Zentrum für Colon Polyp und Krebsprävention, Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie und Abteilung für kolorektale Chirurgie, Digestive Disease Institute; und Taussig Cancer Institute, Cleveland Clinic

ADRESSE: Rohit Makkar, MD, Digestive Disease Institute, A30, Cleveland Clinic, 9500 Euclid Avenue, Cleveland, OH 44195; E-Mail-makkarr@ccf.org.

  • Von 20% bis 30% der kolorektalen Karzinome entstehen Durch Die gezackten Polyp Weg (gezahnte Neoplasie Weg sterben.)
  • Histologisch Haben gezackte Polypen Eine gezackte oder Sägezahn-Optik aus der Faltung in der Kryptenepithel. Typen von gezackten Polypen Sind hyperplastische Polypen, Adenome und traditionelle gezackten sessilen serra Polypen (auch als sessile serratierte Adenome genannt).
  • Richtlinien für überwachung nach Polypektomie von gezackten Läsionen empfehlen that Patienten mit Einem Grossen (≥ 10 mm) oder Einer sessil gezackten Polyp mit zytologischen Dysplasie oder ein traditionelles gezackten sterben Adenom Engere Organische Verbindungen MIT Einems sessilen serra Polyp kleiner als 10 mm als Patienten Verfolgt Werden. Patienten mit kleinen Rektosigmoid hyperplastischen Polypen sollten die gleichen Wie Menschen mit durchschnittlichem Risiko folgen.

S essile gezahnt Polypen Sind Eine Art von Polyp recently ein Vorläufer von Darmkrebs zu Erkennen. Sie entstehen Aus einem Weg von genetischen Veränderungen unterscheidet Sich Von dem Weg, sterben häufiger und wohlverstandenen herkömmlichen Adenome verursacht (auch tubulare Adenome genannt, tubulovillösen Adenome und zottig Adenome).

Wir wissen noch nicht genug über sterben Gesamte lebensdauer des kolorektalen Krebsrisiko für Menschen mit sessilen serra Polypen, noch wissen wir sterben optimale Überwachungsintervall für Patienten, this Polypen auf Koloskopie Haben sterben. Es wird Angenommen that Sessil gezackten Polypen Kann sterben Ursache für Eine beträchtliche Anzahl von «Intervall» Darmkrebs, dh Krebserkrankungen, sterben nach der Koloskopie auftreten, Aber vor der Nächsten geplanten Prüfung.

Gezackte Polypen HABEN IHREN Namen von IHREM zackigen Auftritt auf Mikroskopie. In der Vergangenheit gerechnet wurden alle gezackten kolorektalen Läsionen hyperplastischen Polypen genannt. Aber with the aufkommen der molekularen und Diagnostik und mit der fähigkeit genetischen, sterben Feinen morphologischen unterschiede der gezackten Läsionen zu Erkennen, Haben Sie ohne this in Malignitätspotential (hyperplastische Polypen) reklassifiziert und diejenigen, sterben neoplastischen Sind (sessilen serra Polypen und traditionelle gezackten Adenome) (TABELLE 1).

In diesem Artikel diskutieren wir Sich entwickelnde Deschamps der Verschiedenen ArTeN von gezackten Polypen, und wir Bieten Unsere Gedanken Auf einer vernünftigen postpolypectomy Überwachungsplan bei Patienten mit Läsionen Diesen sterben. Wir Konzentrieren uns auf sessilen serra Polypen, sterben häufigste Formular von gezackten Polyp mit Krebspotenzial, da es in optimaler Darmkrebsvorsorge Eine Unserer Grössten Herausforderungen sein Kann.

Eine 65-jährige Frau ohne Familiengeschichte von Darmkrebs unterzogen Screening-Koloskopie, bei DM drei Polypen und Entfernt-3-mm Rohr Adenom im Sigmas, ein 8-mm sessilen serra Polyp an der Rechten Flexur zu FINDEN Sind, and a 2-mm hyperplastischer Polyp im Rektum. Wann sollte sie unterziehen Follow-up-Koloskopie?

Basierend auf der Anzahl, Größe und pathologischer Make-up der Polypen bei diesem Patienten, Würden wir Eine Nachuntersuchung Koloskopie in 5 JAHREN empfehlen.

1 Abbildung. Eine herkömmliche Rohr Adenom Durch runde gekennzeichnet,
gerade Krypten mit Epithelzellen mit länglichen und pseudo- ausgekleidet
geschichteten Kerne (Hämatoxylin und Eosin, × 200).

Die gezackten POLYP BAHN:
EINEN other Weg Darmkrebs

Darmkrebs ist dritthäufigste Krebserkrankung in the United States sterben. 1 von 70% bis 80% of this Krebsarten Ergeben Sich aus adenomatösen Polypen Gesetz über die Adenom-Karzinom-Stoffwechselweg. Of this molekulare Weg Entwickelt Sich Durch chromosomale Instabilität (CIN) und den Beinhaltet Verlust der Heterozygotie (der Verlust der Funktion Eines Allelen). Dies Führt zur fortschreitenden Anhäufung von Mutationen in Tumorsuppressorgenen Wie adenomatöse Polyposis coli (APC ) und p53. und Onkogene Wie KRAS. Das Plan Ergebnis of this Mutationen die ist Entwicklung von adenomatösen Polypen, sterben auf Mikrostabile Darmkrebs Führen (Abbildung 1). 2

In jüngster Zeit Haben Studien that wahrscheinlich Durch EINEN getrennten Weg, genannt oder gezahnt Auch Neoplasie Stoffwechselweg sterben gezahnte Polyp Stoffwechselweg entstehen, Die Anderen 20% bis 30% der kolorektalen Karzinome gezeigt. Im gegensatz zu CIN WIRD of this Weg durch Methylierung von CpG-Inseln (CIMP-CpG-Insel Methylierungs Phänotyp, CIMP) in den Promotorregionen spezifischer Gene charakterisiert. 3 Im Zentrum der gezackten Polyp Weg ist Progressiv-Methylierung in Darmschleimhaut; Die Mutation in der BRAF Onkogen, aktivierung der Zellproliferation zu Einer sessil gezackten Polyp Führt; und epigenetische Silencing des DNA-Mismatch-Reparatur-Gen hMLH1. Das ist ein Wichtiger schritt in der Progression zu Einems sessilen serra Polyp mit Dysplasie, sterben schnell zu Einems Mikro-instabilen Darmkrebs Werden Können. 4

Histologisch Haben gezackte Polypen Eine gezackte oder Sägezahn-Optik aus der Faltung in der Kryptenepithel, und Sie sind hyperplastische Polypen, Adenome und traditionelle gezackten sessil gezackten Polypen (Adenome Sessil gezackt).

Sessile gezackt Polypen und traditionelle serratierte Adenome (war selten Sind) Sind gedacht präkanzerösen zu sein, während hyperplastischen Polypen nicht maligne Potential HABEN.

Gemeinsam, Aber Prävalenz ist nicht Eindeutig festgelegt

Die histologischen kriterien für sessile gezackt Polypen und Adenome traditionellen gezackten Haben aufgeklärt, 4-7, Aber sterben Epidemiologie of this gezackten Polypen ist nicht klar. Kleine Studien Haben gezeigt, that Sessil gezackten Polypen für 2% bis 9% aller Polypen bei Koloskopie 8-10 Entfernt Konto; Sind jedoch Größere Studien erforderlich Wir, um Prävalenz da der Nachweis Durch EINEN Endoskopiker und pathologische Diagnose of this Polypen Sowohl betreiberabhängig Sind zu bestimmen sterben.

Traditionelle gezackten Adenome Sind Die am wenigsten verbreitete Art von gezackten Polyp mit Einer Prävalenz von 0,3%. 7 hyperplastische Polypen Sind bei weitem sterben häufigste, für 20% bis 30% aller Polypen bei Koloskopie Entfernt Buchhaltung. 9,11 Sessil gezackt Polypen Haben Eine Vorliebe für den proximalen Kolon und Sind mit Weiblichen Geschlechts und mit DM Rauchen assoziiert, 12,13, Aber keine konsistente WIRKUNG Anderer factors auf Ihre Bildung Wurde berichtet. Im gegensatz dazu fanden 13 Wallace et al that Fettleibigkeit, Rauchen, Fettaufnahme, Gesamtkalorienaufnahme und den Verbrauch von rotem Fleisch mit Einems erhöhten Risiko von distalen Verbunden Waren (Aber nicht proximal) gezahnt Polypen, einschließlich hyperplastische Polypen, sessile gezackten Polypen und traditionelle gezackten Adenomen .

Hyperplastische Polypen in der Regel in rektosigmoidalen Kolon Treten. Sie Erscheinen als leicht erhöht, weißlich Läsionen mit Einems Durchmesser von Weniger als 5 mm (FIGUR 2). Mikroskopisch ist gezahnte Architektur in der Oberen Hälfte ihrer Krypten sterben (FIGUR 3). Die proliferative Zone ist mehr oder Weniger normal in der basalen Hälfte der Krypta befindet (der nonserrated Teil), mit Kernen, sterben klein Sind, einheitlich und basal gelegen. 14 Die Basen der Krypten Eine abgerundete Kontur und wachsen nicht seitlich Entlang der Muscularis mucosae.

6 FIGUR. Traditionelle gezackten Adenome Sind oft gekennzeichnet Durch
Eine villiform Proliferation. Die Zellen sterben this Läsionen oft Futter Haben reichlich
Eosinophilen Zytoplasma und längliche, pseudostratified Kerne. There is
Verzahnungen Eulen ektopische oder Knospung Krypten Entlang der Länge der Zotten
(Hämatoxylin und Eosin, × 100).

Traditionelle serra Adenome

Traditionelle gezackten Adenome Sind meist linksseitig. Im gegensatz zu den Anderen Typen von gezackten Polypen, Sind sie oft histologisch villiform und Werden von Zellen mit länglichen Kernen und reichlich Eosinophilen Zytoplasma ausgekleidet (Abbildung 6). Im gegensatz zu Denen in sessile gezackten Polypen, HABEN Krypta Basen keine abnormalen Architektur anzuzeigen sterben; vielmehr Haben sterben traditionellen gezackten Adenome reichlich ektopische Krypten ( «Knospung Krypten») in der Langen, schlanken Zotten. 7

Traditionelle gezackten Adenome Scheinen auch von sessilen serra Polypen Genetisch verschieden sein. Sie werden Häufig gekennzeichnet Durch Eine KRAS (Oder Weniger Häufig, BRAF ) Mutation und Häufig HABEN Methylierung der DNA-Reparatur-Gen sterben MGMT (6-O-Methylguanin-DNA Methyltransferase) Anstätt hMLH1.

Herausforderungen FÜR DEN TATSÄCHLICHEN COLONOSCOPY

Koloskopische Polypektomie von adenomatösen Polypen verringert sterben Häufigkeit von Darmkrebs und sterben Rate des Todes von der IHM. 15,16 Allerdings zeigen sterben Jüngsten Daten that sterben Koloskopie nicht so EFFEKTIV sein Kann, Wie einmal gedacht. So viele Wie 9% der Patienten mit kolorektalem Karzinom Haben in den vorangegangenen 3 Jahre eine «normale» Darmspiegelung had. 17,18 Außerdem Krieg sterben Verringerung der Häufigkeit und Sterblichkeit less für Krebserkrankungen im proximalen Kolon als für Krebserkrankungen im distalen Kolon. 19,20

Mögliche Erklärungen für this Diskrepanz Sind fähigkeit der Endoskopiker, Technische Beschränkungen der Prüfung, unvollständige entfernung von Polypen und unzureichende Vorbereitung des Darms sterben. Mehrere Studien Haben gezeigt, that Intervall Darmkrebs eher im proximalen Kolon gefunden Werden, und die gleichen Eigenschaften Wie Molekular sessil gezahnt Polypen und der gezahnten Darmkrebs Weg (CIMP-high und MSI-H) HABEN. DAHER 21,22 Wird Angenommen that jetzt sessilen serra Polypen Für einen wesentlichen Teil der «postcolonoscopy Krebs» ausmachen Kann (dh Intervallkarzinome) im proximalen Kolon auftreten sterben.

Zwei große Studien von Screening-Koloskopie wettet that sterben fähigkeit sessil gezahnt Polypen zu Erkennen hangt stark von der Geschicklichkeit des Endoskopiker. Hetzel et al 9 untersuchten sterben unterschiede in den Raten der Polyp Erkennung unter Endoskopiker mehr als 7,000 Koloskopien durchgeführt Wird. Die Erkennungsraten merkbar für Adenome, hyperplastische Polypen Variiert, und sessilen serra Polypen, mit der Grössten Variabilität festgestellt, bei der Erkennung von sessilen serra Polypen. Signifikante Variabilität würde auch in der fähigkeit der Pathologe bemerkt sessil gezackten Polypen zu diagnostizieren. 9

In der Ande Studie Wurde Eine starke Korrelation between Ärzten gefunden, die «Hoch-Detektoren» von Adenomen und ihre Erkennungsraten für proximale gezackten Polypen Sind. 23 There is Eine breite Akzeptanz that Screening-Koloskopie im Durchschnitt Risikopatienten ab 50 JAHREN Adenomen in mehr als 25% der Männer und mehr als 15% der Frauen zu Erkennen sollten. There is keine aktuelle Empfohlene Mindesterkennungsrate für sessile gezackt Polypen, Aber einige HABEN 1,5% vorgeschlagen. 8

Polypen als Prädiktoren für das Krebsrisiko

Bestimmte Polyp Eigenschaften vorher, das Risiko von metachrone, extended Neoplasie. Erweiterte Neoplasmen als invasive Karzinome Definiert Sind, Adenome 10 mm oder Grösser ist, oder Adenome mit Jeder villous Histologie oder hochgradigen Dysplasien. Patienten mit Einems oder Zwei kleine tubulare Adenome Haben ein viel geringeres Risiko von metachrone Fortgeschrittenen Neoplasien als Patienten mit mehr als Zwei Adenome oder Fortgeschrittenen Tumoren. 24 Strom empfohlenen Überwachungsintervalle sind auf of this grundlage (TABELLE 2). 25

Leute, sterben gezackten Neoplasmen Hafen Sind mit Einems Hohen Risiko von synchronen gezackten Polypen und extended Adenomatöser Neoplasie. Pai et al 26 festgestellt that Patienten mit Einems sessil gezahnt Polyp Waren viermal häufiger additional gezahnte Polypen zur same Zeit Zu haben, als Eine nicht Ausgewählte Bevölkerung. Die Autoren schlugen vor, that stirbt deutet Auf eine starke Kolon-Schleimhaut-Feldausfall bei Patienten mit Polypen sessil gezahnt, Wodurch sie zur Entwicklung von Synchron gezackten Polypen prädisponierenden.

Li et al 27 festgestellt that große gezackte Polypen (dh gt; 10 mm) Werden mit Einem Risiko von synchronen Fortgeschrittenen Neoplasien Verbunden, sterben Dreimal Höher als bei Patienten ohne Adenome ist. Schreiner et al 28 festgestellt that Patienten Entweder mit Einer proximalen oder Einer Grossen gezackten Polyp Einems Bildenden höheren Risiko von synchronen Fortgeschrittenen Neoplasie im Vergleich zu Patienten Waren, sterben nicht Jene Läsionen had. Vu et al 29 festgestellt that Patienten, sterben Sowohl sessil gezackt Polypen und Adenome Konventionelle Haben merkbar Grösser und zahlreicher Läsionen Beider Typen. Zudem 29 Sind this Läsionen häufiger pathologisch fortgeschritten zu sein im Vergleich zu Personen mit nur Einems oder DM other Typ.

In der einzigen Studie des Risikos von Fortgeschrittenen Neoplasien auf Follow-up-Koloskopie, 28 Patienten mit Fortgeschrittenen Neoplasien und proximalen gezackt Polypen bei Erstuntersuchung gerechnet wurden doppelt so Häufig Fortgeschrittene Neoplasie bei der anschließenden überwachung Zu haben, als diejenigen, sterben nur Fortgeschrittenen Neoplasie bei Erstuntersuchung. 28

DAHER Scheint es klar, that sterben anwesenheit von Grossen oder proximalen gezackten Polypen oder gezahnt Neoplasmen das Vorhandensein von synchronen und wahrscheinlich metachrone Fortgeschrittenen Tumoren vorhersagt.

Richtlinien für sterben postpolypectomy überwachung für Personen mit gezackten Läsionen des Dickdarms Haben vor Kurzem veröffentlicht Worden. 25 Patienten mit Grossen gezackten Läsionen (≥ 10 mm) oder Einems Fortgeschrittenen gezackten Läsion (Eine sessil gezackten Polyp mit oder ohne zytologischen Dysplasie oder ein traditionelles gezackten Adenom) sollten genau Verfolgt Werden. Patienten mit kleinen (lt; 10 mm) Rektosigmoid sollte hyperplastischen Polypen als Durchschnittliche Risikopatienten folgen. Wenn Ein Patient mit Einer sessile Polyp Auch Adenome Hut gezackten, sollte das Überwachungsintervall das Kürzeste Intervall für Entweder Läsion zu empfehlen. 29

ÜBERWACHUNG FÜR UNSERE PATIENTEN

Bei Unserem Patienten angesichts der Zahl, Größe und Histologische Eigenschaften der Polypen gefunden, ÜBERWACHUNG Koloskopie sollte in 5 jahren in betracht gezogen Werden. Obwohl sterben klinische bedeutung des gezackten Weg zu Darmkrebs nicht geltend gemacht Werden Kann, Wird Eine weitere Studie erforderlich Wir, äh sterben lebensdauer Risiko für Patienten mit gezackten Neoplasmen und der optimalen Überwachungsintervall zu verstehen.

  1. Siegel R. Naishadham D. Jemal A. Krebsstatistiken 2012. CA Cancer J Clin 2012; 62. 10-29.
  2. Pino MS. Chung DC. Sterben chromosomale Instabilität Weg bei Darmkrebs. Gastroenterology 2010; 138; 2059-2072.
  3. Leggett B. Whitehall V. gezackten Weg Die Rolle der in der Darmkrebs-Pathogenese. Gastroenterology 2010; 138. 2088 — 2100.
  4. Snover DC. Aktualisieren Sie auf der Weg zum kolorektalen Karzinom gezackten. Hum Pathol 2011; 42. 1 — 10.
  5. O’Brien MJ. Yang S. Mack C. et al. Vergleich von Mikrosatelliteninstabilität, CpG-Insel-Methylierung Phänotyp, BRAF und KRAS-Status-in gezackten Polypen und Adenome traditionellen Weist auf sterben Getrennte Wege zu deutlichen kolorektalem Karzinom Endpunkte. Am J Surg Pathol 2006; 30. 1491-1501.
  6. Torlakovic E. Skovlund E. Snover DC. Torlakovic G. Nesland JM. Morphologische Neubewertung der gezackten kolorektalen Polypen. Am J Surg Pathol 2003; 27. 65-81.
  7. Torlakovic EE. Gomez JD. Driman DK. et al. Sessile Adenom (SSA) vs traditionellen gezackten Adenom (TSA) gezackten. Am J Surg Pathol 2008; 32. 21-29.
  8. Sanaka MR. Gohel T. Podugu A. et al. Qualitätsindikatoren Adenom Erkennungsrate zu verbessern: sollte es erneute Überprüfung des current Standards sein? Gastrointest Endosc 2011; 73. AB138.
  9. Hetzel JT. Huang CS. Coukos JA. et al. Variation bei der Erkennung von gezackten Polypen in Einem durchschnittlichen Risiko Darmkrebs-Screening-Kohorte. Am J Gastroenterol 2010; 105. 2656 — 2664.
  10. Frühling KJ. Zhao ZZ. Karamatic R. et al. Eine hohe Prävalenz von sessilen serra Adenome mit BRAF-Mutationen: eine prospektive Studie von Patienten, Die Eine Koloskopie. Gastroenterology 2006; 131. 1400 — 1407.
  11. Higuchi T. Sugihara K. Jass JR. Demographische und pathologischen Merkmale von gezackten Polypen von colorectum. Histopathologie 2005; 47. 32 — 40.
  12. Lieberman DA. Prindiville S. Weiss DG. Willett W; Studiengruppe VA Cooperative 380. Risikofaktoren für Fortgeschrittene Kolon Neoplasien und hyperplastische Polypen bei asymptomatischen Individuen. JAMA 2003; 290. 2959 — 2967.
  13. Wallace K. Grau MV. Ahnen D. et al. Der Verband der Lebens- und Ernährungsfaktoren, Die mit dem Risiko für sterben gezackten Polypen des colorectum. Cancer Epidemiol Biomarkers Prev 2009; 18. 2310-2317.
  14. Rex DK. Ahnen DJ. Baron JA. Batts KP. Burke CA. et al. Gezackte Läsionen der colorectum: Überprüfung und Empfehlungen von Einems Expertengremium. Am J Gastroenterol 2012; 107. 1315 — 1329.
  15. Winawer SJ. Zauber AG. Ho MN. et al. Prävention von Darmkrebs Durch colonoscopic Polypektomie. Die Nationale Polyp Study Arbeitsgruppe. N Engl J Med 1993; 329. 1977 — 1981.
  16. Zauber AG. Winawer SJ. O’Brien MJ. et al. Koloskopische Polypektomie und langfristige Prävention von kolorektalem Krebs Todesfälle. N Engl J Med 2012; 366. 687-696.
  17. Sawhney MS. Farrar WD. Gudiseva S. et al. Mikrosatelliteninstabilität in Intervall Darmkrebs. Gastroenterology 2006; 131. 1700 — Jahre 1705.
  18. Baxter NN. Sutradhar R. Forbes SS. Paszat lF. Saskin R. Rabeneck l. Analyse von Verwaltungsdaten findet Massnahmen endoscopist Qualität mit postcolonoscopy Darmkrebs in verbindung gebracht. Gastroenterology 2011; 140 65-72.
  19. Singh H. Nugent Z. Demers AA. Kliewer EV. Mahmud SM. Bernstein CN. Die senkung der Darmkrebsmortalität nach Koloskopie Variiert je nach Standort des Krebses. Gastroenterology 2010; 139. 1128 — 1137.
  20. Baxter NN. Goldwasser MA. Paszat lF. Saskin R. Urbach DR. Rabeneck l. Verband der Koloskopie und Tod von Darmkrebs. Ann Intern Med 2009; 8 150 1 bis.
  21. Arain MA. Sawhney M. Sheikh S. et al. CIMP Der Status des INTERVALLE Darmkrebs: ein weiteres Stück des Puzzles. Am J Gastroenterol 2010; 105. 1189 — 1195.
  22. Farrar WD. Sawhney MS. Nelson DB. Lederle FA. Bond JH. Colorectal Krebs nach Einer kompletten Koloskopie gefunden. Clin Gastroenterol Hepatol 2006; 4. 1259-1264.
  23. Kahi CJ. Hewett DG. Norton Dl. Eckert GJ. Rex DK. Prävalenz und variable Nachweis von proximalen Kolon gezackt Polypen während der Koloskopie-Screening. Clin Gastroenterol Hepatol 2011; 9. 42-46.
  24. Martínez ME. Baron JA. Lieberman DA. et al. Eine gepoolte Analyse von Fortgeschrittenen kolorektalen Neoplasien Diagnosen nach colonoscopic Polypektomie. Gastroenterology 2009; 136. 832-841.
  25. Lieberman DA. Rex DK. Winawer SJ. Giardiello FM. Johnson DA. Levin TR. Richtlinien für Koloskopie überwachung nach DM-Screening und Polypektomie sterben: einen Konsens-Update-von der US-Multi-Society Task Force on Colorectal Cancer. Gastroenterology 2012; 143. 844-857.
  26. Pai RK. Hart J. Noffsinger AE. Sessile gezackt Adenome auf synchroner gezackten Polypen in nichtsyndromale Patienten prädisponieren stark. Histopathologie 2010; 56. 581-588.
  27. Li D. Jin C. McCulloch C. et al. Verband der Grossen gezackten Polypen mit synchroner Fortgeschrittenen kolorektalen Neoplasien. Am J Gastroenterol 2009; 104. 695-702.
  28. Schreiner MA. Weiss DG. Lieberman DA. Proximale und große hyperplastische und nondysplastic gezackten Durch Koloskopie Erkannt Polypen Sind mit Neoplasien assoziiert. Gastroenterology 2010; 139. 1497 — 1502.
  29. Vu HT. Lopez R. Bennett A. Burke CA. Personen mit sessilen serra Polypen ausdrücken EINEN aggressiven kolorektalen Phänotyp. Dis Colon Rectum 2011; 54. 1216-1223.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Prostatakrebs, Ziegenmilch und Krebs.

    Prostatakrebs die ist am häufigsten auftretende Krebsart Bei Männern in Großbritannien mit über 40.000 neue Fälle pro Jahr diagnostiziert. Es ist zweithäufigste Ursache für Krebstod in UK…

  • Review of Rare Sakral Tumoren, Krebs des Kreuzbeins.

    Tumoren des Kreuzbeins Sind selten, Aber Kann zu ernsthaften Problemen Führen. You can oder gutartig bösartig sein. You can primär . das heißt, sie zunächst direkt im sacrum Entwickeln. Oder…

  • Vorstehende Bowel Wucherungen (Polypen) …

    Es gibt viele Arten von Wucherungen, die in dem Körper im Laufe des Lebens auftreten. Alle werden als in normal, dass es nicht vorhanden sein sollte. in irgendeiner Form für sehr gute Gründe,…

  • Tumoren der Wirbelsäule gutartige und bösartige Typen, Krebs in sacrum.

    ArTeN von Tumoren der Wirbelsäule There is 5 häufigsten ArTeN von primären gutartigen Tumoren, einschließlich: Aneurysmal Knochenzyste (ABC) . This Sind Nicht wirklich Tumoren; Sie sind Zysten,…

  • Polypen in der Gebärmutter causes

    Was sind Cervixpolypen? Cervixpolypen sind glatt, rot, fingerförmige Auswüchse in den Gebärmutterhals. der Durchgang zwischen dem Uterus und der Vagina. Was sind die Ursachen Cervixpolypen? Die…

  • Polyp-Natural Cure-Home Remedies, Medizin Polypen.

    Polypen sind eine abnorme Wachstum von Gewebe, das aus Schleimhaut-Projekte, die im Dickdarm, Magen, Genitaltrakt oder Gebärmutter, Blase, Nase und Nasennebenhöhlen häufig auftritt. Sie können…