Selektive Nervenwurzel Block, wie lange kann letzte Neuralgie.

Selektive Nervenwurzel Block, wie lange kann letzte Neuralgie.

Selektive Nervenwurzel Block, wie lange kann letzte Neuralgie.

Was ist ein selektiver Nervenwurzelblock?

Ein selektiver Nervenwurzelblock ist eine Injektion eines Lokalanästhetikums entlang einer spezifischen Nervenwurzel. Entlang der Wirbelsäule, gibt es einige Löcher oder foramina durch die Nervenwurzeln entstehen. Wenn diese foramina teilweise aus prall Scheiben geschlossen sind, Knochensporne, Fehlausrichtung der Wirbel usw. die Nervenwurzel auch eingeklemmt werden kann. Dies führt in der Regel ein Shooting oder ausstrahlende Schmerzen entlang dieser Nervenwurzel. In einem selektiven Nervenwurzelblock eine kleine Nadel wird in das Foramen entlang der Nervenwurzel gesetzt und das Medikament injiziert.

Warum wird es gemacht?

Wenn die Nerven im Foramen durch eine prall Scheibe gereizt oder gequetscht sind, «Nervenkanal» verengt oder Knochensporn, kann die resultierende Entzündung verursachen Schmerzen, Taubheit oder Kribbeln. Das Lokalanästhetikum kann die Schmerzen und andere Symptome zu reduzieren reduzieren, die Diagnose-Informationen zu Ihrem Arzt zur Verfügung stellen kann.

Wie lange dauert es zu tun?

Die eigentliche Injektion dauert nur wenige Minuten. Bitte erlauben Sie etwa eine Stunde für das Verfahren; dies beinhaltet vor dem Eingriff mit Ihrem Arzt sprechen, der Unterzeichnung der Einverständniserklärung, im Raum zu positionieren, und die Beobachtung durch den Aufwachraum Krankenschwester danach.

Welche Medikamente injiziert?

Die Injektion besteht aus Lokalanästhetikum (z Bupivacain).

Wird es wehtun?

Alle unsere Verfahren beginnen, indem eine kleine Menge des Lokalanästhetikums durch eine sehr kleine Nadel injiziert wird. Es fühlt sich an wie eine kleine Prise und dann ein leichtes Brennen, wie die örtliche Betäubung der Haut beginnt betäubend. Nachdem die Haut taub ist, fühlt sich das Verfahren Nadel wie ein wenig Druck an der Injektionsstelle. Wenn Sie Schmerzen während des Verfahrens auftreten, wird Ihr Arzt mehr Lokalanästhetikum injizieren nach Bedarf. Die tatsächliche Anordnung der Nadel ist nicht schmerzhaft. Aber denken Sie daran, ist der Nervenwurzel eingeklemmt und gereizt. Wenn die Nadelspitze während der Platzierung gegen die Nervenbürsten, können Sie ein Gefühl, Zing auf der Nervenwurzel, ähnlich zu schlagen Ihre funny bone. Während der Injektion des Lokalanästhetikums, kann es eine temporäre achiness entlang der Nervenwurzel, bis das Lokalanästhetikum einsetzt, üblicherweise in etwa 15 Sekunden. Diese Empfindungen sind normal.

Werde ich «einschlafen für dieses Verfahren?

Diese Wahl liegt bei Ihnen. Sie können wählen, das Verfahren nur unter örtlicher Betäubung durchgeführt zu haben. Sie können auch IV Sedierung zu haben, wählen, die Sie sehr komfortabel zu halten. Es kann von einem gewissen Schläfrigkeit reichen oder können Sie wenig oder gar keine Erinnerung an das Verfahren haben abhängig von Ihrem Komfortniveau, unabhängig von der Höhe der Sedierung, müssen Sie nicht etwas essen oder 6 Stunden trinken vor diesem und Sie müssen auch einen Treiber bei der Auswahl der Sedierung. Es ist OK, um Ihre Medikamente mit einem Schluck Wasser mit jeder Entscheidung zu treffen.

Wie wird es gemacht?

Es wird in der Regel mit Ihnen liegend auf dem Bauch für Rückenspritzen und auf Ihrer Seite für Hals-Injektionen erfolgen. Ihr Blutdruck und Sauerstoffversorgung wird überwacht. Zusätzlich zu Ihrem Arzt und der x-ray-Techniker, wird es zu allen Zeiten eine Krankenschwester im Raum sein, wenn Sie irgendwelche Fragen haben oder Beschwerden während des Verfahrens. Die Haut auf dem Rücken oder Hals ist mit einer antiseptischen Lösung gereinigt und dann wird das Verfahren durchgeführt.

Was soll ich nach der Injektion zu erwarten?

Unmittelbar nach der Injektion, können Sie Ihre Beine oder Arme fühlen, entlang dieser spezifischen Nervenwurzel, ein wenig schwer oder taub zu werden. Sie können feststellen, dass Ihre Schmerzen oder deutlich weniger weg sein kann. Dies ist aufgrund der Wirkung des Lokalanästhetikums und dauert nur für ein paar Stunden. Ihre Schmerzen können zurückkehren und Sie können einige Schmerzen an der Injektionsstelle für einen Tag oder so.

Was soll ich nach dem Eingriff zu tun?

Wir beraten die Patienten es für einen Tag leicht zu nehmen oder so nach dem Eingriff. Führen Sie die Aktivitäten, die Sie als verträglich. Ihre Aufwachraum Krankenschwester wird Sie beraten über Eis auf der Website bewerben.

Kann ich noch am selben Tag zur Arbeit oder am nächsten Tag zurückgehen?

Sie sollten in der Lage sein, es sei denn, das Verfahren kompliziert war. Ihr Arzt oder Aufwachraum Krankenschwester wird dies mit Ihnen besprechen.

Wie lange dauert es?

Die unmittelbare Wirkung ist von dem Lokalanästhetikum injiziert. Dies trägt in wenigen Stunden aus.

Was sind die Risiken und Nebenwirkungen?

Insgesamt hat dieses Verfahren nur sehr wenige Risiken. Doch wie bei jedem Verfahren gibt es einige Risiken und Nebenwirkungen, die Sie wissen sollten. spinal fluid Schmerz von der Injektion (in der Regel vorübergehend) erhöht, selten ein versehentliches Durchstechen des «Sack» enthält (kann Kopfschmerzen), Infektionen, Blutungen, Nervenschäden oder keine Linderung von Ihrem üblichen Schmerzen häufig auftretende Nebenwirkungen sind.

Wer sollte nicht diese Injektion haben?

Die folgenden Patienten sollten nicht diese Injektion haben: Wenn Sie zu einem der Medikamente allergisch sind, injiziert werden, wenn Sie auf eine blutverdünnende Medikamente (zum Beispiel Coumadin, injizierbares Heparin) sind, oder wenn Sie eine aktive Infektion los haben. Mit Blutverdünner wie Coumadin, kann Ihr Arzt Ihnen raten, dies vorher für 4-7 Tage zu stoppen oder «Brücke Therapie» nehmen mit Lovenox vor dem Verfahren. Anti-Thrombozyten-Medikamente wie Plavix kann für 5-10 Tage vor dem Verfahren gestoppt werden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS