Risikofaktoren für Bluthochdruck …

Risikofaktoren für Bluthochdruck …

Risikofaktoren für Bluthochdruck ...

Jeder kann Bluthochdruck zu entwickeln; jedoch, Alter, Rasse oder ethnischer Herkunft, Übergewicht, Geschlecht, Lebensgewohnheiten und eine Familiengeschichte von Bluthochdruck kann das Risiko für die Entwicklung von Bluthochdruck erhöhen.

Alter

Der Blutdruck neigt dazu, mit dem Alter steigen. Etwa 65 Prozent der Amerikaner im Alter von 60 oder älter hohen Blutdruck haben. Allerdings ist das Risiko für prehypertension und Bluthochdruck erhöht für Kinder und Jugendliche, die möglicherweise durch den Anstieg der Zahl der übergewichtigen Kinder und Jugendliche.

Rasse / Ethnizität

Hoher Blutdruck ist häufiger bei African American Erwachsenen als in der kaukasischen oder Hispanic amerikanischen Erwachsenen. Im Vergleich zu diesen ethnischen Gruppen, Afro-Amerikaner:

  • Tend zu hohem Blutdruck früher im Leben bekommen.
  • Oft haben im Durchschnitt höhere Blutdruck Zahlen.
  • Sind weniger als wahrscheinliche Zielblutdruck Ziele mit der Behandlung zu erreichen.

Übergewicht

Sie sind eher prehypertension oder Bluthochdruck zu entwickeln, wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind. Die Begriffe «Übergewicht» und «fettleibig» beziehen sich auf das Körpergewicht, das größer ist als das, was für eine gewisse Höhe gesund betrachtet wird.

Geschlecht

Vor 55 Jahren, Männer sind häufiger als Frauen Bluthochdruck zu entwickeln. Nach dem Alter von 55 Jahren, Frauen sind häufiger als Männer, Bluthochdruck zu entwickeln.

Lebensgewohnheiten

Ungesunde Lebensgewohnheiten kann das Risiko für Bluthochdruck erhöhen, und sie sind:

  • Essen zu viel Natrium oder zu wenig Kalium
  • Der Mangel an körperlicher Aktivität
  • Trinken zu viel Alkohol
  • Stress

Familiengeschichte

Eine Familiengeschichte von Bluthochdruck erhöht das Risiko prehypertension oder Bluthochdruck zu entwickeln. Manche Menschen haben eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Natrium und Salz, die ihr Risiko für Bluthochdruck erhöhen kann und in Familien laufen kann. Genetische Ursachen für diesen Zustand sind, warum Familiengeschichte ist ein Risikofaktor für diesen Zustand ist.

Dieser Inhalt bewerten:

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Prehypertension Risikofaktoren …

    Sie können viel mehr Erfolg der Behandlung von Erektionsstörungen haben, wenn Sie Blutdruck zuerst zu verwalten. Gut essen und die Ausübung wird dazu beitragen, regelmäßig verhindern und…

  • Risikofaktoren für Magenkrebs …

    * Sie können über Kaffee, Tee und Protonenpumpeninhibitoren (Medikamente, die niedriger Magensäure) wundern. Es gibt erhebliche Beweise dafür, dass es keinen Zusammenhang zwischen diesen…

  • Risikofaktoren für Darmkrebs …

    Wer ist gefährdet für Darmkrebs? Obwohl die genaue Ursache von Darmkrebs nicht bekannt ist, gibt es einige Faktoren, die das Risiko einer Person die Entwicklung der Krankheit zu erhöhen. Diese…

  • Risikofaktoren für Gebärmutterhalskrebs …

    Bekannte Risikofaktoren Es gibt überzeugende Beweise dafür, dass die folgenden Faktoren das Risiko für Gebärmutterhalskrebs erhöhen. Das humane Papillomvirus (HPV) Die meisten Frauen, die…

  • Risikofaktoren, Dickdarmkrebs-Risiko factors.

    Die Genaue Ursache von Darmkrebs ist nicht bekannt. Allerdings zeigen Studien, Dass bestimmte factors, sterben zu Einer erhöhten Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Krebs im Kolon oder…

  • Risikofaktoren und Ursachen — Information …

    Die genaue Ursache von Magenkrebs ist noch unklar. Aber bestimmte Dinge Risikofaktoren genannt können die Chancen, dass es die Entwicklung zu erhöhen. Diese beinhalten: Geschlecht — Magenkrebs…