Randomisierte Studie von Peanut Verbrauch …

Randomisierte Studie von Peanut Verbrauch …

Randomisierte Studie von Peanut Verbrauch ...

Hintergrund

Die Prävalenz von Erdnuss-Allergie bei Kindern in den Westlichen Ländern Hat sich in den Letzten 10 JAHREN verdoppelt, und Erdnuss-Allergie Zeichnet Sich in Afrika und Asien. Wir untersuchten Strategien Erdnussverbrauch und sterben Vermeidung zu bestimmen, Welche Strategie ist am wirkungsvollsten in der Entwicklung von Erdnussallergie bei Kleinkindern mit Einems Hohen Risiko für sterben Allergie zu verhindern.

Methoden

Wir Zufällig 640 Säuglinge mit Schweren Ekzemen, Ei-Allergie zugeordnet ist, oder Beide Erdnüsse zu konsumieren oder zu vermeiden, bis 60 Monate alt. Teilnehmer, sterben mindestens 4 Monate Waren Aber jünger als 11 Monate alt zum zeitpunkt der Randomisierung gerechnet wurden auf separaten Studie Kohorten auf der grundlage der BEREITS existierenden empfindlichkeit Erdnussextrakt zugeordnet, mit der verwendung Eines Prick-Test-Bestimmt Wurde sterben — ein, bestehend aus Teilnehmer ohne messbare Quaddel nach DM Testen und der andere mit diejenigen Einer Quaddel bestehend 1 bis 4 mm Durchmesser. Der Primäre Endpunkt, sterben unabhängig voneinander In jeder Kohorte beurteilt Wurde, Krieg der Anteil der Teilnehmer mit Erdnuss-Allergie auf 60 Monate alt.

ergebnisse

Unter den 530 Kleinkinder in der Intention-to-treat-Population, sterben zunächst negativ ergebnisse auf der Haut-Prick-Test-had, sterben Prävalenz von Erdnuss-Allergie bei 60 Monate alt 13,7% in der Gruppe Vermeidung Krieg und 1,9 Verbrauchsgruppe% in der (PLT; 0.001). Unter den 98 Teilnehmern in der Intention-to-treat-Population, sterben zunächst positive Testergebnisse had, Krieg sterben Prävalenz von Erdnuss-Allergie 35,3% in der Gruppe und Vermeidung 10,6% in der Verbrauchsgruppe (P = 0,004). Es gab Keinen Unterschied Zwischen den Gruppen in der Häufigkeit von schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen signifikanten. Erhöht in Stufen von Erdnuss-spezifischen IgG4-antikörper traten in den Überwiegend Konsum-Gruppe; ein Grosserer percentage der Teilnehmer in der Gruppe Vermeidung Hatten Titer von Erdnuß-spezifischen IgE-Antikörpers erhöht. Eine Größere Quaddel auf der Haut-Prick-Test-und ein niedrigeres Verhaltnis von Erdnuss-spezifischen IgG4: IgE gerechnet wurden mit Erdnuss-Allergie in verbindung gebracht.

Schlussfolgerungen

Die frühe Einführung von Erdnüssen merkbar Häufigkeit der Entwicklung von Erdnuss-Allergie bei Kindern mit Einem Hohen Risiko für this Allergie und verringert sterben moduliert Immunantwort auf Erdnüsse sterben. (Gefördert durch das Nationale Institut für Allergie und Infektionskrankheiten und andere ;. ClinicalTrials.gov Nummer NCT00329784)

QUICK TAKE Video-Zusammenfassung

Die LEAP-Studie

Die Prävalenz von Erdnuss-Allergie bei Kindern in Westlichen Ländern in den Letzten 10 JAHREN verdoppelt hat, Raten von 1,4 bis 3,0% zu Motivation und andere Mentalität, 1-3 und Erdnuss-Allergie Zeichnet Sich in Afrika und Asien. 4,5 This Allergie ist häufigste Ursache von Anaphylaxie und Tod durch Nahrungsmittelallergie und erlegt erheblichen psychosozialen und Wirtschaftlichen Belastungen sterben für Patienten und ihre Familien sterben. 6

Vor Einigen JAHREN Haben wir festgestellt that das Risiko der Entwicklung von Erdnuss-Allergie war 10-mal so Hoch wie bei Jüdischen Kindern im VEREINIGTEN Königreich, Wie es in der Israelischen Kinder ähnlicher abstammung Krieg. 14 This Beobachtung mit Einems auffälligen Unterschied in der Zeit korreliert, bei der Erdnüsse in der Nahrung in Hollywood Werden, in Diesen Ländern: im VEREINIGTEN Königreich Säuglinge normalerweise nicht verbrauchen Erdnuss-basierte Lebensmittel Im Ersten Jahr des Lebens, während in Israel, Erdnussbasis Lebensmittel Sind in der Regel in der Ernährung in Hollywood Werden, WENN Säuglinge ca. 7 Monate alt, und ihre mittlere monatlichen Verbrauch von Erdnuss-Protein beträgt 7,1 g. 14 This Erkenntnis führte uns zu der Hypothese, that sterben frühe Einführung von Erdnüssen auf Ernährung Schutz vor der Entwicklung von Erdnuss-Allergie Bieten Kann sterben.

Oral Toleranz ist ein unvollständig Immunologisches Phänomen verstanden. In Untersuchungen an Tieren, erreicht Spezifische Immununempfindlichkeit Wurde Durch Die orale Verabreichung von Antigenen Werden. 15 In Einer einzigen Studie am Menschen versuchten Forscher Primäre orale Toleranz Gegenüber Ei bei Säuglingen mit Hohem Risiko für Allergien, Aber Studie sterben fehlte Macht Wirksamkeit zu zeigen, zu induzieren sterben. 16 Mehrere kleine Studien Haben sterben verwendung von oralen Immuntherapie mit Erdnüssen und Ei bei Älteren Kindern mit etablierten Nahrungsmittelallergien ausgewertet; obwohl die Ersten ergebnisse of this Studien vielversprechend Waren, Mehrheit der Kinder, Gewann sterben zunächst Eine positive Reaktion auf sterben Therapie zeigten Ihre allergischen Reaktivität Wenige Monate nach der Therapie Absetzen sterben. 17-20

Die Primäre Prävention von Allergien Ziele sensibilisierten Personen, während sterben secondary Prävention richtet Sich ein diejenigen sterben Dafür Bekannt Sind, auf der grundlage der Testergebnisse for the allergenspezifische IgE oder Reaktionen auf der Haut-Prick-Test-sensibilisiert Werden. Das Lernen früh, um über Erdnuss-Allergie (LEAP) -Studie Wurde, ob sterben frühe Einführung von Nahrungs Erdnuss zu bestimmen, konzipiert als Eine wirksame Primäre und Sekundäre Strategie zur Prävention von Erdnuss-Allergie Dienen Könnte. Hier berichten wir über sterben primären ergebnisse der LEAP-Studie.

Methoden

Studiendesign und Aufsicht

Die LEAP-Studie Krieg Eine randomisierte, open-label, kontrollierte Studie An einem einzigen Standort in Großbritannien durchgeführt. Eine Open-Label-Design-Würde Rahmen gewählt, Weil sterben Teilnehmer und ihre Eltern unbedingt der them zugewiesenen Gruppe bewusst Waren. Die Studie von der Institutional Review Board Würde (der National Research Ethics Service Committee London-Fulham) und Würde von der Allergie und Asthma-Daten und Safety Monitoring Board des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten Überwacht Genehmigt. Schriftliche Einwilligung nach Aufklärung Wurde für alle Teilnehmer von Empfehlung: Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigte erhalten. Kein Hersteller von Erdnuss-Produkte trügen zum Entwurf der Studie, sterben Abgrenzung oder Analyse der Daten oder sterben Erstellung des Manuskripts. Die Erdnuss-Snack in der Studie, genannt Bamba Würde von Osem zu Einems ermäßigten Preis erworben. Das Protokoll für sterben LEAP-Studie ist with the Vollständigen Text of this article bei NEJM.org verfügbar.

Einschreibung und Untersuchungsabläufe

Die Teilnehmer randomisiert Verbrauch sterben keine Reaktion Auf die Basislinie Herausforderung Hatten gerechnet wurden in drei oder mehr Mahlzeiten pro Woche mindestens 6 g Erdnussprotein pro Woche, Verteilt gefüttert, bis sie 60 Monate alt ist. Die bevorzugte Quelle Erdnuss Krieg Bamba, Eine Snack-Lebensmittel aus Erdnussbutter und paffte Hergestellt Mais; Es war nicht Möglich, ein Placebo für Bamba wegen finanzieller und logistischer Zwänge zu Verwalten. Glatte Erdnussbutter (die Marken Sunpat oder Duerr ist) Wurde für Säuglinge zur verfügung Gestellt, sterben Bamba nicht Möchte. Die Teilnehmer der Vermeidung zugewiesen Waren, den Verbrauch von Erdnuss-Proteins vermeiden ZU, bis sie 60 Monate alt ist. Die einhaltung Würde unter verwendung Eines validierten Lebensmittelfrequenz-Fragebogen, 22, Wie detailliert in der Liste der Veranstaltungen in Tabelle S1 in den Ergänzenden Anhangs beurteilt. bei NEJM.org zur verfügung. Einige Familien vereinbart Erdnuss-Proteinspiegel in Staub aus dem Bett des Teilnehmers gesammelt gemessen HABEN 2 bis 4 Wochen Vor dem Letzten Besuch. 23,24

Klinische Bewertungen gerechnet wurden zu Beginn der Studie durchgeführt und im Alter von 12, 30, und 60 monaten (sterben, ideal für Teilnehmer von 4 monaten und 11 Monate alt Waren); between-Besuch geplant telefonische Beratungen durchgeführt gerechnet wurden Wöchentlich bis Teilnehmer Alter von 12 monaten erreicht, alle 2 Wochen von 12 monaten auf 30 Monate alten, und DANACH monatlich. Zusätzliche Klinikbesuche gerechnet wurden geplant Abneigung gegen Erdnuss zu bewerten oder zu essen Weigerung Erdnuss (Bamba oder Erdnussbutter) oder Verdacht auf Erdnuss-Allergie.

Der Primäre Endpunkt war der Anteil der Teilnehmer mit Erdnuss-Allergie auf 60 Monate alt und in 617 Wurde Teilnehmer Profilierung mittels Einer oralen Provokations Bestimmt. Die Teilnehmer eine DM-Erdnuss Allergie Krieg unwahrscheinlich (kein Quaddel nach Einems Prick-Test in monaten 30 und 60, keine Geschichte der allergischen symptome nach der Einnahme von Erdnuss, keine Diagnose oder Verdacht auf Allergien gegen SESAM oder Baumnuss, und keine Geschichte von Anaphylaxie in Reaktion auf JEDE Nahrung) Erhielt 5 g Erdnussprotein in Einer einzigen Dosis. Eine doppelblinde, placebo-kontrollierte Nahrungsmittelproblem Wurde in Übereinstimmung mit Standard Dosis-Eskalationsverfahren 25 (siehe das Studienprotokoll) für Die Anderen Teilnehmer (in Schritten verabreicht mit insgesamt 9,4 g Erdnussprotein) durchgeführt. Unter 11 Studienteilnehmer, für Daten sterben Lebensmittel Herausforderung Entweder nicht Eindeutig oder nicht verfügbar Waren mündlichen aus der, ein Diagnosealgorithmus auf der grundlage Klinischer Geschichte, sterben ergebnisse Einer Haut-Prick-Test und sterben Werte für Erdnuss-spezifischen IgE gerechnet wurden used, zu bestimmen , ob oder kein Teilnehmer sollte zu haben Erdnuss-Allergie (in der Ergänzungs Anhang Abb. S1) in betracht gezogen Werden. 21

Immun-Marker

Zu Beginn der Studie und zu allen Studienbesuche, Haut-Prick-Tests für Erdnuss-Allergie gerechnet wurden in zweifacher Ausfertigung mit der verwendung Eines gefriergetrockneten Erdnussextrakt (Hergestellt von ALK-Abello) und der Durchschnitt der Durchmesser der Beiden breitesten Quaddeln Wurde aufgezeichnet ausgeführt. Mittlere Durchmesser gerechnet wurden auf den Millimeter genau abgerundet, mit der niedrigsten positiven Wert ist 1 mm; positive Werte von 1 mm und 2 mm (sterben MIT Erdnuß-Spezifische IgE-Produktion 21 zugeordnet Sind) gerechnet wurden Indikativ für frühe Sensibilisierung angesehen, obwohl this Werte Sind Niedriger als sterben herkömmliche Trenngrenze von 3 mm. Serumspiegel von Erdnuß-Spezifische IgE, IgG und IgG4-antikörper gerechnet wurden bei Jedem Besuch gemessen, da this Biomarkern allergischer Reaktionen Bekannt Sind, Antigen-Exposition und potentielle Immunmodulation sind. 26,27 Die Erdnuss-spezifischen IgG4: IgE-Verhältnis Würde berechnet, da es Sich that of this Verhaltnis addition Immunmodulation berichtet Wurde zürückgelegt Werden Muss. 28 Immunoglobulin-Messungen gerechnet wurden mit der verwendung der ImmunoCAP 100 und 250 Tests (Thermo Fisher Scientific) Hergestellt.

Statistische Analyse

Die pro-Protokoll-Population Enthalten Teilnehmer sterben nicht ausreichend with the zugeordneten Therapie (Verbrauch oder Vermeidung von Erdnüssen absterben) bis 2 JAHREN (Abbildung 1) eingehalten Werden. Die Analysen von Immunmarkern, einschließlich Quaddel Größe nach Haut-Prick-Tests in der gerechnet wurden Per-Protokoll-Population durchgeführt, Wobei Daten von den Teilnehmern gesammelt Die, Die negativen Auswirkungen Auf die anfängliche Haut-Prick-Test-und diejenigen, sterben positive ergebnisse had . Datensätze für Beide der Intention-to-treat-und Per-Protokoll-Analysen Sind Durch TrialShare zur verfügung, Einer öffentlich zugänglichen Webseite von der Immuntoleranz-Netzwerk verwaltet (www.itntrialshare.org/LEAP.url).

ergebnisse

Studienpopulation

Bei Vorführung, war das mittlere der Teilnehmer 7,8 Monate (Quartilsabstand, 6,3 bis 9,1) ändern; der Mittelwert (± SD) Alter lag bei 7,8 ± 1,7 Monate. Mehr Männlichen Kinder gerechnet wurden Zufällig zur Vermeidung als Verbrauch (64,8% der Vermeidung Gruppe im Vergleich zu 55,2% des Verbrauchs Gruppe Waren männlich Säuglinge) zugeordnet. Die Gruppen gerechnet wurden ansonsten gleichmäßig Ausgeglichen. Weitere Informationen zu den Baseline-Charakteristika der Teilnehmer ist in Tabelle S2 in der Ergänzungs Anhang dargestellt. Die Studie Eine 98,4% Retentionsrate HATTE; 10 Teilnehmer gerechnet wurden auf freiwilliger Basis von Einems Elternteil oder Vormund zurückgezogen oder gerechnet wurden verloren Follow-up (Abbildung 1).

Peanut Verbrauch und Allergie in High-Risk Kinder

Unter den 542 Kindern in der MIT-Gruppe Einems negativen Plan Ergebnis Auf die anfängliche Haut-Prick-Test 530 (97,8%) Könnte für den primären Endpunkt ausgewertet Werden und gerechnet wurden in der Intention-to-treat-Analyse (Abbildung 1) Enthalten . Bei 60 Monate alt, 13,7% der Vermeidung Gruppe und 1,9% des Verbrauchs Gruppe Waren allergisch auf Erdnüsse; This absolute Unterschied im Risiko von 11,8 Prozentpunkte (95% Konfidenzintervall [CI], 3,4-20,3; Plt; 0.001) Stellt Eine 86,1% relative Reduktion der Prävalenz von Erdnuss-Allergie (Abbildung 2).

Alle 98 Kinder in der Gruppe Mit positiven Ergebnissen Sie auf sterben anfängliche Haut-Prick-Test-gerechnet wurden bewertet und in der gerechnet wurden Intention-to-treat-Analyse Enthalten. Bei 60 Monate alt, 35,3% der Vermeidung Gruppe und 10,6% des Verbrauchs Gruppe Waren allergisch auf Erdnüsse; sterben absolute Differenz in Risiko von 24,7 Prozentpunkte (95% CI, 4,9 bis 43,3; p = 0,004) Eine 70,0% relative Reduktion der Prävalenz von Erdnuss-Allergie (Abbildung 2).

Die pro-Protokoll-Analyse Eingeschlossen 500 Säuglinge aus der Gruppe Mit negativem Plan Ergebnis Auf die anfängliche Haut-Prick-Test (94,3% der 530 sterben ausgewertet Werden konnten) und 89 Kinder aus der Gruppe mit positiven Ergebnissen Sie Auf dem Test (90 , 8% der 98 sterben bewertet Werden Könnte) (Abbildung 1). Die ergebnisse in der pro-Protokoll-Population Waren ähnlich Denen in der Intention-to-Treat-Population Beobachtet Werden (Abbildung 2). Die ergebnisse Eines Worst-Case-Anrechnungs Analyse in der Intention-to-treat-Population Waren Auch mit den Ergebnissen Sie der Haupt Intention-to-treat-Analyse (Abbildung 2) konsistent.

Primäre Prävention richtet Šich eine Personen, nicht auf Erdnüsse sensibilisiert und Sekundärprävention Ziele diejenigen sterben, sterben sensibilisiert Sind. In of this Studie Intervention Wirksam bei der Prävalenz von Erdnuss-Allergie Verringerung Krieg sterben Sowohl in BEZUG auf sterben Primärprävention (Prävalenz von 6,0% bei der Vermeidung Gruppe im Vergleich zu 1,0% im Verbrauch Gruppe, P = 0,008) und der Sekundärprävention (33,1% vs. 6,8%, Plt;. 0.001) (Tabelle S3 in der Ergänzungs Anhang). (Ergebnisse von Subgruppenanalysen nach Rasse oder ethnischen Gruppe Sind in Tabelle S12 in der Ergänzungs Anhang.)

Festhalten

Die mittlere wöchentliche verzehr von Erdnussprotein in den Ersten 2 JAHREN des Lebens in der Vermeidung Gruppe Betrug 0 g, während der Median in der Verbrauchsgruppe 7,7 g (Quartilsabstand, 6,7 bis 8,8) Krieg. Die ergebnisse in BEZUG Auf die einhaltung gerechnet wurden used, um sterben pro-Protokoll-Population (Abbildung 1) zu definieren. Staubproben aus Teilnehmer Betten gerechnet wurden im Monat erhalten 60 von 423 der 640 Teilnehmer (66,1%) in der Studienpopulation EINEN Index von Erdnuss-Exposition zu liefern, unabhängig von Eltern Berichterstattung. Die mittlere Ebene der Erdnuss im Bett Staub der Teilnehmer an der Vermeidung Gruppe Nachgewiesen Betrug 4,1 g pro Gramm Staub (Quartilsabstand 1,4 bis 14,5), während sterben Höhe des Verbrauchs Gruppe 91,1 ug pro Gramm Staub (Quartilsabstand Krieg, 27 , 2 bis 362,0) (Abb. S2 in der Ergänzungs Anhang). Für Beide Massnahmen der einhaltung gab es keine signifikanten unterschiede between Plan Ergebnis auf der Haut-Prick-Test-und der Kohorte negativem Kohorte mit der MIT-Ergebnissen Sie (Tabellen S4 und S5 in der Ergänzungs Anhang) positiven.

Sicherheit

Keine Todesfälle in der Studie traten. Es gab keine signifikanten unterschiede in der Rate der Hospitalisierung oder schwerwiegende Unerwünschte EREIGNISSE between der Verbrauch Gruppe (Tabellen S6 und S7 in der Ergänzungs Anhang) Vermeidung Gruppe und der. Unter Berücksichtigung aller unerwünschten EREIGNISSE, 99% der Teilnehmer in Gruppe Jeder berichtet mindestens ein EREIGNIS, Mit mehr Veranstaltungen in der Konsum-Gruppe aufgenommen als bei der Vermeidung Gruppe (4527 vs. 4287, P = 0,02), nach Einer Poisson-Regressionsanalyse (Tabelle S8 in der Ergänzungs Anhang). In BEZUG auf Unerwünschte EREIGNISSE, für sterben frequencies Zwischen den Beiden Gruppen unterschieden, identifizierten wir five Kategorien von Interesse, bei Denen sterben frequencies, sterben Höher in der Verbrauchsgruppe Waren: der Oberen Atemwege Infektionen, virale Infektion der Haut, Gastroenteritis, Urtikaria und Konjunktivitis. Veranstaltungen in Diesen Kategorien waren im Allgemeinen leicht bis mittel und Sich nicht merkbar in ihrer Schwere Zwischen den Gruppen unterscheiden. Die Schwere der EREIGNISSE wär auch ähnlich in Einem Vergleich der Teilnehmer mit Einer Erdnuss-spezifischen IgE-Spiegel unter 0,1 kU pro Liter und solche mit Einems Gehalt von 0,1 kU pro Liter oder Höher (Tabelle S9 in der Ergänzungs Anhang). .. (Weitere Daten und Diskussion über Unerwünschte EREIGNISSE zur verfügung Gestellt in den ergebnisse und Diskussion abschnitte in der Ergänzungs Anhang und in der Tabelle S9 und Abb S3 in der Ergänzungs Anhang Alle Daten zu Werden unerwünschten Ereignissen Sind Auch in Einer interaktiven Grafik unter http: // graphics.rhoworld.com/studies/leap/aes/explorer/.)

Antwort auf mündliche Lebensmittel Herausforderung sterben

Sieben Teilnehmer, sterben Zufällig auf den Verbrauch Gruppe zugeordnet gerechnet wurden, Hatten Eine positive Antwort auf sterben mündliche Nahrung zu Beginn der Studie Herausforderung und verbrauchen nicht Erdnüsse. Im Monat 60, vier of this Teilnehmer Hatten Eine positive Antwort auf Eine mündliche Nahrungsmittelproblem und drei Hatten Eine negativen Antwort.

Neun Teilnehmer, sterben nach DEM Zufallsprinzip zugewiesen gerechnet wurden Erdnuss Verbrauch anschließend abgebrochen Verbrauch (Tabelle S10 und DM Abschnitt ergebnisse in der Ergänzungs Anhang). Im Monat 60, six of this Teilnehmer Hatten Eine positive Antwort auf sterben mündliche Nahrungsmittelproblem und drei Hatten Eine negativen Antwort.

Die 7 Teilnehmer Zufällig Verbrauch zugeordnet sterben zu Beginn der Studie Eine positive Antwort auf mündliche Nahrungsmittelproblem had had symptome sterben sterben Überwiegend der Haut der Herausforderung Waren während. Sechs gerechnet wurden mit Einems Antihistaminikum Behandelt und 1 Wurde mit Einer oralen Glucocorticoid Behandelt. Unter den 57 Teilnehmern (9 Zufällig Verbrauch zugeordnet und 48 zur Vermeidung), sterben nach 60 monaten Eine positive Antwort auf sterben mündliche Nahrungsmittelproblem had, had 14 Atemwegs- oder Herz-Kreislauf Zeichen und 9 erhielten intramuskulär Adrenalin aufgrund von Bedenken über Schwere der allergischen sterben Reaktion (Tabelle S11 in der Ergänzungs Anhang).

Immunologische Assessments

Peanut-Spezifische Immunglobuline gerechnet wurden in Serumproben zu Beginn der Studie gemessen (zu welchem ​​zeitpunkt sterben Teilnehmer Waren between 4 Monate und 11 Monate alt), und, ideal für die Kinder Waren 12, 30 und 60 Monate alt. 3A 3 Immunologische Ergebnisse für den Erdnuss-Vermeidung und Erdnuss-Verbrauch Gruppen zu Beginn der Studie (4 bis lt; 11 Monate alt) und bei 12, 30 und 60 Monate alt. zeigt Quaddel Größe und Höhe der Erdnuss-spezifischen IgE bei den Teilnehmern, sterben pro-Protokoll kriterien Erfüllt sterben. Ein signifikanter anstieg vom Ausgangswert in Quaddel Größe Würde nur in der Erdnuss-Vermeidungs-Gruppe gesehen. Die Teilnehmer sterben im Monat 60 allergisch auf Erdnüsse gerechnet wurden, zeigten Eine stärkere Zunahme der Quaddel Größe im laufe der Zeit. This Teilnehmer Hatten Auch Höhere Erdnuß Spezifische IgE-Spiegel. Obwohl Erdnuss spezifischen Ebenen Sowohl im laufe der Zeit erhöht IgE Erdnuss-Vermeidung und Erdnuss-Verbrauch Gruppen gab es in der Verbrauchsgruppe Weniger Teilnehmer mit Einer sehr Hohen IgE-Spiegel bei 12, 30, und 60 monaten (Abb. S4 in der Ergänzungs Anhang sterben ).

IgE-Verhältnis: 3B zeigt Ebenen der Erdnuß-spezifischen IgG und IgG4 und IgG4 sterben. Die Gehalte eine Erdnuß-spezifischen IgG und IgG4 Waren Höher im Verbrauch Gruppe als in der Vermeidung Gruppe. Erdnuß-spezifischen IgG4 Werte erhöht im laufe der Zeit in den Beiden Gruppen, this Aber Veränderungen Waren merkbar Grösser in der Verbrauchsgruppe (PLT; 0.001). Das Verhaltnis von Erdnuss-spezifischen IgG4 eine IgE erhöht den Verbrauch Gruppe bis 30 Monate alt, Aber Krieg Relativ- Konstant in der Vermeidung Gruppe. Im Monat 60, sterben IgG4: IgE-Verhältnis in schnell allen Teilnehmern mit Erdnuss-Allergie in der Vermeidung Gruppe Fiel Unter dem Mittelwert-Verhältnis für Gruppe sterben.

Einige Teilnehmer der Per-Protokoll-Analyse, sterben im Monat allergisch Waren 60 Hatten erhöhte Werte von Erdnuss-spezifischen IgE BEREITS 12 Monate alt. Im Monat 60, alle Teilnehmer in der Erdnuss-Vermeidungs-Gruppe, sterben Erdnuss-spezifischen IgE-Spiegel von mehr als 10,0 kU pro Liter Waren allergisch auf Erdnüsse, unabhängig von der Höhe der Erdnuss-spezifischen IgG4 had. Alle anderen allergischen Teilnehmer Hatten Ebenen der Erdnuß-spezifischen IgE-between 0,1 und 10 kU pro Liter und sterben IgG4 Höhe der, die als 1000,0 Weniger mgr; g pro Liter. (Abb. S5 in der Ergänzungs Anhang zeigt Kontur-Diagramme der verteilung der Erdnuß-spezifischen IgE in BEZUG auf Erdnuss-spezifischen IgG4 im laufe der Zeit in Teilnehmer, sterben Pro-Protokollkriterien Erfüllt sterben. Abb. S5 zeigt Auch that das Niveau der Erdnuß-spezifischen IgE nicht überstieg 100,0 kU pro Liter in der Erdnuss-Verbrauch Gruppe. Erdnuss-spezifischen IgG4 Ebenen in dieser Gruppe früh auf und fuhr fort, bis 60 Monate alt zu erhöhen.)

Diskussion

Unter Kindern mit atopischen Erkrankung mit Hohem Risiko, Nachhaltige Konsum Erdnuss in den Ersten 11 monaten des Lebens Beginnen, verglichen Mit Erdnuss-Vermeidung, führte zu Einems Deutlich geringeren Anteil eines Kindern mit Erdnussallergie im Alter von 60 monaten. This Intervention Krieg sicher, verträglich und hochwirksam. In der Intention-to-treat-Analyse, Würde Erdnusskonsum auf 60 Monate alt Sind unter den Verbunden 86% ige Reduktion der Erdnuss-Allergie Teilnehmern mit Einer, sterben negativ ergebnisse Auf einer Erdnuss-basierte Haut-Prick-Test-zu Beginn der Studie und mit Einer 70% Hatten Reduktion unter Denen, Drucktestergebnisse zu Studienbeginn Hatten positiven.

Die Gesamtrate der einhaltung der Beiden zugeordneten Interventionen Krieg 92,0%. Unter den 319 Teilnehmern Zufällig Verbrauch zugewiesen gerechnet wurden 7 angewiesen, nicht zu konsumieren Erdnüsse, Weil sie ein positives Plan Ergebnis zu Beginn der Studie zur oralen Provokations had, und 9 Verbrauch weitgehend beendet, da sie allergische symptome auf Erdnüsse Zu haben, begann. Dies zeigt, that Erdnusskonsum bei Einigen Kindern nicht Möglich sein Kann, der sterben LEAP Förderkriterien erfüllen. Daruber Hinaus Schloss der LEAP Studiendesign 9,1% der Kinder, die (76 von 834) gezeigt gerechnet wurden, Weil große Quaddeln (Grösser als 4 mm im Durchmesser) Entwickelt, Once sterben Haut-Prick-Test-21, der wahrscheinlich Erdnuss-Allergie MIT Verbunden Waren; Sicherheit und Wirksamkeit der Frühen Erdnusskonsum in of this Bevölkerung bleiben unbekannt sterben.

Schnell alle Teilnehmer (98,4%) Waren verfügbar für die Bewertung bei 60 Monate alt, MIT 617 (96,4%) bewertet Profilierung mittels Einer oralen Provokations, sterben Bestimmung der Nahrungsmittelallergie strengste. Adhärenz Wurde während der Studie Mit der verwendung von Lebensmittelfrequenz-Fragebögen Überwacht und wurde am Ende der Studie Durch messung von Erdnuss im Bett Staub wettet, objektiv und vorher validierten Surrogat Für den verzehr sterben. 23,24

Die Hauptschwäche der Studie war das fehlen Einer Placebo-Therapie, ein Problem, das Durch Die verwendung von Objektiven Erdnuss Herausforderungen als Primäre Plan Ergebnis Teilweise gemildert Wurde. Daruber Hinaus Enthalten sterben Studie nicht mit geringem Risiko Säuglinge und diejenigen, die Große Quaddeln had (gt; 4 mm Durchmesser) nach der Prick-Test-. Eine weitere Beschränkung war das Versagen Staubproben zu sammeln Verbrauch zu früheren Zeitpunkten in der Studie zu Confirm.

Nach 60 monaten, der mittlere Durchmesser der Quaddeln und sterben Anzahl der Teilnehmer mit Deutlich erhöhten Niveaustufen von Erdnuß-spezifischen IgE-Titer Waren Höher in der Erdnuß-Vermeidungs-Gruppe als in der Verbrauchsgruppe. Im gegensatz dazu Erdnuß-Verbrauch Gruppe Eine Deutlich Größere und Frühere erhöhung der Niveaustufen von Erdnuß-spezifischen IgG und IgG4 (3B) zeigten sterben; Of this Effekt Spiegelt sterben immunologischen Veränderungen bei der erfolgreichen Hyposensibilisierung gesehen. Daruber 29, in der Vermeidung Gruppe, es sei denn, Erdnuß Spezifische IgE-Spiegel sehr hoch Waren, erhöhte IgG4-Spiegel gerechnet wurden with the fehlen Einer allergischen Reaktion auf Erdnüssen (Abb. S5 in der Ergänzungs Anhang) zugeordnet ist. Beide Beobachtungen zeigen, that IgG4 mit Einer Schutzfunktion Gegen die Entwicklung Einer Allergie assoziiert ist; obwohl Erdnuss-spezifischen IgG4 Basophilenaktivierung in vitro zu inhibieren, als Reaktion auf Erdnüsse, 30 Unsere Daten begründen nicht Kausalität auf der Klinischen Ebene vor Kurzem gezeigt Wurde.

In of this Studie sehr frühe Sensibilisierung Würde Erdnusskonsum Beobachtet bei Säuglingen ohne Geschichte der. Wie wir in Unserem Dualen allergen Hypothese, frühe Umweltexposition (Durch Die Haut) zu Erdnuss vorgeschlagen Haben für frühe Sensibilisierung Konto, 31 während frühe orale Exposition Gegenüber Immuntoleranz Führen Kann sterben. Die LEAP-Studie zeigte, that Eine frühe orale Einführung von Erdnüssen Allergy in Hohem Risiko, sensibilisiert Säuglinge und in sensibilisierten Kleinkinder (Tabelle S3 in der Ergänzungs Anhang) verhindern Könnte.

Die Frage, ob sterben Teilnehmer sterben Erdnuss verbraucht Würden weiterhin Gegen die Entwicklung von Erdnuss-Allergie geschützt bleiben Auch nach längerem Stillstand der Erdnuss Verbrauch erfordert weitere Untersuchungen und ist gegenstand von Ermittlungen in der LEAP-On-Studie (Persistenz der oralen Toleranz zu Peanut ;. ClinicalTrials gov Nummer NCT01366846). Unsere ergebnisse zeigten that Eine frühzeitige, Nachhaltige Verbrauch von Erdnuss-Produkte MIT Einer wesentlichen und signifikanten Abnahme bei der Entwicklung von Erdnuss-Allergie in Hohem Risiko Säuglinge Verbunden Krieg. Im gegensatz dazu Würde Erdnuss Vermeidung mit Einer größeren Häufigkeit von Klinischen Erdnuss-Allergie assoziiert als Erdnusskonsum Krieg, Fragen über den Nutzen der bewusste Verzicht auf Erdnüsse als Strategie Allergie zu verhindern, erhöht sterben.

Der Inhalt of this article ist sterben vertreten alleinige Verantwortung der Autoren und stellen nicht notwendigerweise sterben offizielle Position der National Institutes of Health.

Offenlegung Formen von den Autoren zur verfügung Gestellt Sind with the Vollständigen Text of this article bei NEJM.org.

Dr. Brough berichtet Zuschüsse von Aktion Medical Research Aufnahme und Lernmaterialien von Stallergenes, Thermo Scientific und Meridian Foods. Dr. Mangel berichtet Lager und Aktienoptionen in DBV Technologies halten. Kein Anderer potenzieller Interessenkonflikt relevant zu diesem Artikel berichtet.

Informationen zur Quelle

Aus der Abteilung für Pädiatrische Allergologie, Abteilung für Asthma, Allergien und Lungenbiologie, Kings College London und Guy und National Health Service Foundation Trust «St. Thomas, London (GDTSRAFSHABMBMFVTGL) und der University of Southampton und National Institute for Health Research Respiratory Biomedical Research Unit , Southampton und David ausblenden Center, Newport, Isle of Wight (GR) — Sowohl im VEREINIGTEN Königreich; sterben Abteilung für Hämatologie-Onkologie, Department of Medicine (PHS) und sterben Immuntoleranz Network (DP), University of California, San Francisco, San Francisco cisco~~POS=HEADCOMP; Rho Federal Systems Division, Chapel Hill, North Carolina (HTBMLS) und das Nationale Institut für Allergie und Infektionskrankheiten, Bethesda, MD (MGLMP).

Adresse Nachdruck Anfragen an Dr. Mangel an der Allergiestation der Kinder, 2. Fl. Stairwell B, Südflügel, Guy und St Thomas ‘NHS Foundation Trust, Westminster Bridge Rd. London SE1 7EH, Vereinigtes Königreich.

Eine Vollständige Liste der Mitglieder des Learning früh, um über Erdnuss-Allergie (LEAP) Study Team ist in der Ergänzungs Anhang. bei NEJM.org zur verfügung.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Randomisierte Studie von Einführung …

    Hintergrund Das Alter, in dem allergenen Lebensmittel sollten in die Ernährung von gestillten Säuglingen eingeführt werden, ist ungewiss. Wir untersuchten, ob die frühe Einführung von…

  • Studie Kaffee Kann das Risiko von verringern …

    Die Forscher analysierten Kaffee und Tee Konsum unter in der Krebsprävention Studie II eingeschrieben Menschen. Eine prospektive US-Kohortenstudie im Jahr 1982 von der American Cancer Society…

  • Studie sagt Fasten notwendig für die …

    Obwohl die derzeitigen Standards für die Kreatinin-Bluttests nicht verlangen, dass Patienten schnell vor der Probenahme eine neue Studie, die online veröffentlicht in Diabetes Care empfiehlt,…

  • Sekundäre vernähen im Vergleich zu …

    Autoren Lynn M Dudley, Entsprechende Autor Universitäts North Staffordshire, Mütterzentrum, Stoke-on-Trent, Staffordshire, Vereinigtes Königreich Lynn M Dudley, Mütterzentrum, Universitäts…

  • Studie Haustiere Halt Allergien bei Säuglingen …

    Konventionelle medizinische Weisheit hat immer davon ausgegangen, dass das Vorhandensein von Haustieren Kinder ein höheres Risiko der Entwicklung von Allergien stellt. Aber mehr und mehr…

  • Studie untersucht Überleben Ergebnisse …

    In einer Studie, in der 13 September-Ausgabe erscheinen von JAMA . Jouke T. Annema, M. D. Ph.D. des Academic Medical Center, Amsterdam, und Kollegen für Fünf-Jahres-Überleben nach…