Pinworm Entfernung, Maden Entfernung.

Pinworm Entfernung, Maden Entfernung.

Pinworm Entfernung, Maden Entfernung.

ZURÜCK ZU Zigma SERIES

Spulwürmer oder Nematoden sind Parasiten, die Menschen infizieren können, in der Regel durch im Darm befinden. Mehrere verschiedene Arten von Wurm kann eine Infektion verursachen und Würmer in der Länge von 1 mm bis 1 Meter reichen kann. Wie bei anderen parasitären Krankheiten, sind Spulwurminfektion häufiger in warmen, tropischen Klima als in kühleren, gemäßigten Gebieten der Welt. Die häufigste Spulwurm-Infektion ist Ascariasis (durch den Wurm Ascaris verursacht), die weltweit so viele wie 1 Milliarde Menschen betroffen sind.

Anzeichen und Symptome

Die Anzeichen und Symptome der Spulwurm-Infektion zählen:

  • Passage der Wurm durch den Mund, Rektum, oder bei bestimmten Arten (insbesondere dracun kulose), durch Hautgeschwüre; Wurmeier auch im Kot weitergegeben werden können,
  • Bauchkrämpfe
  • Appetitverlust
  • Durchfall oder Verstopfung
  • Blähung
  • Gewichtsverlust
  • Anämie
  • Husten, Schmerzen in der Brust, oder schwer atmen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Fieber
  • Hautläsionen, Hautausschläge, Nesselsucht, Juckreiz
  • Muskelkater
  • Anschwellen der Lymphknoten
  • Sehstörungen mit bestimmten Arten (insbesondere Onchozerkose)

Nach Angaben des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, führen viele Spulwurm parasitäre Krankheiten unter einem Mangel an geeigneten persönlichen Hygiene und Sanitärmaßnahmen. Die meisten Spulwürmer oder ihre Eier im Boden gefunden und kann an den Händen werden abgeholt und in den Mund übertragen oder durch die Haut eindringen. Verschiedene Arten von Spulwürmer verursachen verschiedene Infektionen.

Die verschiedenen Spulwurminfektion umfassen:

Ascariasis ist ein durch die Spulwurm Ascaris Infektion verursacht. Die Infektion tritt auf, wenn ein einzelner Lebensmittel oder Getränk verbraucht mit Fäkalien verunreinigt, die reifen Wurmeier enthält. Erwachsene Würmer können im Dünndarm befinden, und die Erzeugung von Eiern für ein Jahr oder mehr.

Eine whipworm Infektion tritt auf, wenn ein einzelner Lebensmittel oder Getränk verunreinigt mit Fäkalien verbraucht den Spulwurm Peitschenwurm enthält. Nach Eier werden eingenommen, Larven schlüpfen im Dünndarm und reifen im Dickdarm.

Eine Hookworminfektion tritt auf, wenn Larven des Spulwürmer Ancylostoma duodenale oder Necator americanus menschliche Haut durchdringen, ihren Weg durch die Lungen in den Dünndarm zu machen, wo sie befestigen und reifen zu Erwachsenen, mehr Eier zu legen. Kinder sind besonders anfällig für diese Art von Infektion. Einmal infiziert, werden Kinder schwach und Erfahrung verzögerte Wachstumsmuster. Diese Spulwürmer infizieren etwa 25% der Bevölkerung der Welt.

Threadworm ist ein von der Spulwurm Strongyloides stercorali Infektion verursacht. Diese Art der Fadenwurm infiziert Menschen in der gleichen Weise wie Ancylostoma duodenale. Etwa die Hälfte der Bevölkerung in einigen afrikanischen Ländern mit Strongyloides stercorali infiziert.

Eine Madenwurm-Infektion tritt auf, wenn ein einzelner Lebensmittel verbraucht oder mit Fäkalien verunreinigt trinken, um die Spulwurm Enterobius vermicularis enthält. in den kleinen eingenommen, Eier brüten Darm und erwachsenen Würmer leben schließlich in den Dickdarm Nachdem sie. Die schwangeren weiblichen Würmer bis zum Anus wandern und eine große Anzahl von Eiern in der Haut ablagern um diesen Bereich. Pinworm, die häufig in Kindertagesstätten verteilt, Schulen und Lagern, wirkt sich so viele wie ein Drittel aller amerikanischen Kinder.

  • Visceral Larve migrans oder VLM (Toxocariasis)

VLM ist ein durch die Spulwürmer Toxocara canis verursachte Infektion, Toxocara cati oder Waschbärspulwurm. Diese Parasiten infizieren normalerweise Hunde, Katzen und Waschbären, die jeweils nur ein Mensch kann durch den Verzehr von kontaminierten Böden durch infizierte Tier Kot infiziert werden. Während sich die Larven in den Menschen zu Erwachsenen reifen nicht, sie die Darmwand zu den verschiedenen Teilen des Körpers, insbesondere der Lunge und Leber eindringen und migrieren.

Trichinose eine durch die Spulwurm Trichinella spiralis Infektion verursacht. Diese Larven leben in Schweinen und anderen Wildfleischfressern, wie Bären, aber die Menschen können mit Trichinella spiralis infiziert werden, wenn sie solche Fleisch (besonders Schweinefleisch) essen, die ungekochten ist. Die Larven reifen im Dünndarm und wandern zu den Muskelzellen, wo sie für Monate oder Jahre leben können.

  • Guineawurm-Krankheit (dracunculosis)

Der Mensch kann mit Guinea-Wurm Krankheit infiziert werden, wenn sie mit dem Spulwurm Medinawurm verunreinigtes Trinkwasser verbrauchen. Larvae die Darmwand eindringen, wo sie auf das Bindegewebe reifen und wandern. Diese Art von Spulwurm infiziert 10-40000000 Menschen jährlich weltweit, vor allem auf dem indischen Subkontinent, West- und Zentralafrika und einigen Ländern des Mittleren Ostens.

Eine lymphatische Filariose Infektion tritt auf, wenn eine Person von einer Mücke mit den Spulwürmer Wucheria bancrofti, Brugia malayi oder Brugia timori gebissen wird. Über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monate, erwachsenen Würmer reifen und leben in menschlichen Lymphgefäße und Knoten und kann schließlich durch das Blut zirkulieren. Etwa 90 Millionen Menschen weltweit wurden mit diesen Spulwürmer infiziert.

  • Flussblindheit (Onchozerkose)

Flussblindheit ist ein von der Spulwurm Onchocerca volvulus verursacht Infektion. Onchozerkose, die von Tag-Stechfliegen verbreitet wird, ist die häufigste Ursache für Blindheit weltweit etwa 20 Millionen Menschen betroffen sind, vor allem in Afrika.

Loiasis ist ein von der Spulwurm Loa Loa Infektion verursacht. Wie Flussblindheit wird Loiasis von Tag-Stechfliegen zu verbreiten. Schätzungsweise 3-13000000 Menschen in Äquatorialafrika wurden mit Loa Loa infiziert.

Die Risikofaktoren für Spulwurm-Infektion zählen:

  • Das Leben in oder ein warmes, tropisches Klima Besuch
  • Schlechte Hygiene
  • Schlechte Hygiene
  • Beengt Bedingungen, wie Kindertagesstätten oder institutionellen Gegebenheiten
  • Häufige Praxis der Analverkehr
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Unterernährung
  • Essen ungekochten Fleisch von Fleischfressern
  • Essen Schmutz oder Lehm (Kinder und vor allem Jungen neigen dazu, sich zu infizieren diese Weise)
  • Kontakt mit Tierkot
  • Mehrere Insektenstiche

Spulwurm-Infektion Diagnostizieren beinhaltet die Arten der Wurm identifiziert die Infektion verursacht. Wenn ein Wurm durch den Mund oder das Rektum gibt, sollte es für den Arzt zur Analyse und Identifizierung gebracht werden. Weitere Schritte in der Diagnose können gehören:

  • Die körperliche Untersuchung
  • Hocker und Urinproben identifizieren Mikroorganismen im Stuhl und Urin
  • Bluttests erkennen Infektion im Blut
  • Muskel- und / oder Hautbiopsie zeigt Infektionen, die den Muskel und / oder Haut beeinflussen
  • Ultraschall zeigt Würmer in Lymphknoten
  • X ray zeigt große Würmer in Bauchregion
  • Probenahme von Inhalt des Dünndarms kann Anwesenheit von Spulwürmer offenbaren
  • Tape-Test besonders für Madenwurm-Infektionen verwendet werden; Arzt trifft Band Celluloseacetat auf die Haut rund um den Analbereich, entfernt das Band, und dann untersucht sie für Maden unter einem Mikroskop

Wahrscheinlich die beste Lösung für das Problem der Spul ruht in diese Infektionen zu verhindern, anstatt in sie zu heilen. Die Schritte Spulwurm-Infektion zu verhindern, schließen ein:

  • Gute persönliche Hygiene (wie Händewaschen und die Vermeidung von Kontakt mit Fäkalien)
  • Vermeiden Sie ungekocht oder ungewaschenen Obst und Gemüse in Bereichen, in denen Hygiene schlecht ist
  • Vermeiden Sie Moskito oder Fliegen befallenen Gebieten, ungefiltertes Wasser und der direkte Hautkontakt mit dem Boden in Bereichen, in denen Spulwurminfektion vorherrschen
  • Schutzkleidung tragen und verwenden Sie Insektenschutzmittel
  • Kochen oder Einfrieren Fleisch gründlich
  • Halten Sie Kinder von pet Kot
  • Konsultieren Sie einen Tierarzt über Entwurmung Haustiere
  • Öffentliche Gesundheitsmaßnahmen in Bereichen, in denen Spulwurminfektion weit verbreitet sind, umfassen allgemeine Hygiene zu verbessern, insbesondere die Abwasserentsorgung und Moskito reduzieren und Fliegenpopulationen

Die Verwendung von antiparasitären Medikamenten ist die primäre Therapie für Spulwurminfektion; das Medikament, hängt von der spezifischen Spulwurm identifiziert. Chirurgische Eingriffe können unter bestimmten Umständen notwendig sein; solche Verfahren sind nicht immer leicht verfügbar, aber in Bereichen, in denen Spulwurminfektion vorherrschen. Spulwurminfektion können die Schleimhaut des Verdauungstraktes entflammen und begrenzen die Aufnahme von und / oder im Wettbewerb mit vielen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen A und B6 einschließlich. Vitamin-A-Mangel wird angenommen, dass das Risiko einer parasitären Infektionen zu erhöhen, so dass einige Forscher vermuten, dass Vitamin A-Supplementierung zu verhindern oder zu verringern Symptome mit Spulwurminfektion verbunden ist, kann helfen. Darüber hinaus sind einige pflanzliche Heilmittel, vor allem Feigen, wurden Spulwürmer insgesamt gezeigt, Spulwurm Eierproduktion begrenzen oder zu zerstören. Einige andere Studien deuten darauf hin, dass traditionelle chinesische Medizin wirksamer als das Placebo nachweisen können, die Symptome der Spulwurm-Infektion zu verbessern.

Antiparasitika und andere Medikamente zur Spulwurminfektion und bestimmten Komplikationen zu behandeln sind:

  • Mebendazole für ascariasis, Peitsche-Wurm, Hakenwurm und Maden
  • Albendazol für ascariasis, Peitsche-Wurm, und Hakenwurm
  • Thiabendazol für threadworm
  • Pyrantel für ascariasis, Hakenwurm und Maden
  • Prednison für schwere VLM und zu bestimmten Zeiten in Fällen von Trichinen
  • Diethylcarbamazine (DEC) für lymphatische Filariose
  • Ivermectin für Flussblindheit; kann auch wirksam sein, für threadworm
  • Oral Eisen, wenn Anämie vorhanden ist
  • Analgetika, entzündungshemmende Mittel, Antihistaminika, Antibiotika und zur Linderung von Symptomen oder bakterielle Infektion zu behandeln
  • Siehe Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für bestimmte Medikamente, die ein Individuum mit Spulwurm-Infektion vermeiden sollten.

Chirurgie und andere Verfahren

Die chirurgische Entfernung von Würmern aus Guinea-Wurm Krankheit und Flussblindheit sind möglich, aber sind in der Regel nicht in vielen Bereichen, in denen Spulwurm-Infektion ist weit verbreitet. Operation kann in einigen Fällen notwendig sein, wenn die Infektion verursacht Verstopfungen in den Därmen oder anderen Organen. Um Weichgewebe zu lindern Schwellungen von lymphatischen Filariose, Maßnahmen wie Bandagieren, physikalische Therapie, sorgfältige Hautpflege, sowie Entwässerung von überschüssigen Flüssigkeiten kann entnommen werden.

Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel

Malnutrition mit roundworm Infektion assoziiert, so optimal Ernährungszustand aufrechterhalten kann hilfreich sein bei der Prävention und Behandlung roundworm Infektion. Die folgenden Nährstoffe können besonders nützlich in dieser Hinsicht:

Einige Studien haben gezeigt, dass Vitamin A-Mangel kann mit Spulwurm-Infektion in Verbindung gebracht werden. Parasiten können Geschäfte von Vitamin A führen, die infizierte Person mit unzureichenden Niveaus zu verlassen, Infektionen abzuwehren. Parasites auch eine individuelle Fähigkeit, Fett zu absorbieren beeinträchtigen kann, wodurch die intestinale Resorption von fettlöslichen Vitaminen wie Vitamin A. Zu diesem Zeitpunkt stören, gibt es jedoch nicht genügend wissenschaftliche Beweise dafür, dass Vitamin A-Supplementierung ist wirksam bei der Verhinderung vorzuschlagen oder Behandlung von Unterernährung mit Spulwurm-Infektion assoziiert.

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Tierstudien haben gezeigt, dass Vitamin B6-Mangel Ratten von Trichinose deutlich langsamer als Ratten, die mit normalen Vitamin-B6-Status wiederherzustellen. Es wurden keine Studien haben untersucht, ob Vitamin B6 bei der Verhinderung oder Behandlung von Spulwurm-Infektion beim Menschen, aber wirksam ist.

Einige pflanzliche Heilmittel haben Eigenschaften, die auf Parasiten wie Spulwürmer destruktiv sind. Während viele dieser pflanzliche Heilmittel von bestimmten Kulturen traditionell verwendet wurden, wurden nur wenige wissenschaftlich für ihre Sicherheit und Wirksamkeit getestet. Diese pflanzliche Heilmittel umfassen:

Feige (Ficus glabrata)

Studien von Personen mit Spulwurminfektion, einschließlich ascariasis, threadworm, Peitsche-Wurm, und Hakenwurm, haben vorgeschlagen, dass tägliche Dosen von Ficus glabrata (ein Auszug aus einer Spezies von Feigenbaum) Spulwurm Eierproduktion um bis zu 85 Prozent reduzieren können.

Andrographis Wurzel (Kalmegh)

Tierstudien zeigen, dass dieses Kraut das Vorhandensein von Wucheria bancrofti reduzieren kann, Brugia malayi oder Brugia timori (Lymphfilariasis Infektionen) um 84% auf 93% in infizierten Hunden. Die Sicherheit und Wirksamkeit dieses Kraut hat noch beim Menschen untersucht werden, jedoch.

Knoblauch (Allium sativum)

Laborstudien deuten darauf hin, dass große Mengen an frischem, rohem Knoblauch antiparasitäre Eigenschaften aufweisen können gegen den Ascaris lumbricoides; Dieses pflanzliche Heilmittel wurde klinisch bei Menschen noch nicht getestet.

Wormseed (Chenopodium ambrosioides)

Obwohl wormseed durch strenge wissenschaftliche Tests nicht gegangen ist, wird dieses Kraut in der ganzen Welt als ein wirksames Antiparasitenmittel gegen Hakenwurm und Peitsche-Wurm verwendet.

Beifuß (Artemisia absinthium)

Verschiedene Arten von Wermuth berichtet antiparasitäre Eigenschaften aufweisen und wurden verwendet, traditionell Parasiten zu behandeln. Die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Pflanze ist jedoch nicht in klinischen Studien nachgewiesen.

Kurkuma (Curcuma longa)

Laborstudien deuten darauf hin, dass curcuminoids, die aktiven Komponenten von Kurkuma, kann mit Beifuß arbeiten zusammen, um die zerstörerische Aktivität von Parasiten zu reduzieren. Klinische Studien mit Menschen sind gerechtfertigt.

Rangun Kriechgang (Quisqualis indica)

Die Samen dieser tropischen Reben sind in Südostasien zur Behandlung von Infektionen mit Spulwürmer, insbesondere ascariasis und Maden häufig verwendet. Die Ergebnisse klinischer Studien deuten darauf hin, dass dieses Kraut zwischen 30% und 86% der Spulwürmer in infizierten Personen beseitigen kann.

Andere Kräuter mit einer erheblichen Geschichte der Spulwürmer Behandlung gehören Kürbiskernen und Hülsen (Curcubita pepo), Punica granatum (Granatapfel Rinde) und quassia (Picraena excelsa). Die klinische Sicherheit und Wirksamkeit dieser Kräuter nicht wissenschaftlich untersucht worden, jedoch.

Traditionelle Chinesische Medizin

Eine randomisierte, kontrollierte Studie von 92 Personen infiziert mit den Spulwurm Ascaris gezeigt, dass mit Akupunktur behandelt Menschen mit der traditionellen chinesischen Kräutern kombiniert hatten signifikant größere Verbesserung der Symptome im Vergleich zu Menschen, die mit herkömmlichen Medikamenten behandelt wurden.

Die meisten Antiparasitika verwendet Spulwurm-Infektion zu behandeln sollte nicht während der Schwangerschaft angewendet werden.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

  • Ivermectin dieses Medikament, manchmal verwendet Spulwurminfektion zu behandeln, sollte nicht zu stillende Mütter gegeben werden, die schwer krank, Kinder unter 5 Jahren, oder diejenigen mit einem Gewicht von weniger als 15 kg (6,8 lb).
  • Antioxidansergänzungen einige Antioxidantien, wie Selen und Vitamine C und E, sollte bei der Behandlung von Spulwürmern vermieden werden. Theoretisch können diese Antioxidantien die Aktivität von Spulwürmer verbessern. In einer Studie, die die Wirksamkeit des Medikaments, Mebendazol, erschienen vermindert werden, wenn diese Ergänzungen zur gleichen Zeit genommen wurden.

Prognose und Komplikationen

Es gibt mehrere mögliche Komplikationen mit Spulwurminfektion verbunden. Sie beinhalten:

  • Darmverschluss (verursacht durch die Spulwurm selbst)
  • Die Entzündung des Darms oder der Gallenblase
  • Nierenkrankheit
  • Eiter Akkumulation in der Leber
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  • Appendizitis
  • Peritonitis (Entzündung des Sackes den Bauch umgibt; im allgemeinen mit Flüssigkeitsansammlung)
  • Enzephalopathie (Störung des Gehirns)
  • Kardiomyopathie (Erkrankung der Herzmuskel des Herzens)
  • Unterernährung
  • Verzerrt, anormales Wachstum der Haut und der umgebenden Weichgewebe
  • Erblindung (von der Onchozerkose)

Der Verlauf einiger Spulwurminfektion kann lang und unangenehm sein, und es gibt viele mögliche Komplikationen. Personen, die in Gebieten leben, in denen Spulwurminfektion weit verbreitet sind, können infizierte mehr als einmal werden. Glücklicherweise können die meisten Spulwurminfektion erfolgreich mit antiparasitären Medikamenten behandelt werden. Zum Beispiel ist die Prognose in Fällen von ascariasis und pinworm Allgemeinen ausgezeichnet.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS